Vereinsbetreuer werden

Oberwart strauchelt weiter: nur 1:1 gegen Leithaprodersdorf

Die SpG Oberwart/Rotenturm bekommt es an diesem Wochenende in der Burgenlandliga mit einem vermeintlich leichten Gegner zu tun, denn auswärts sind Leithaprodersdorfer erst einmal erfolgreich gewesen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Bei Oberwart läuft heute gar nichts zusammen, die ganze Mannschaft bietet über 90 Minuten eine schwache Leistung und kann von Glück reden, dass die Gäste in der ersten Halbzeit zwei Top-Torchancen liegen lassen.

Leithaprodersdorf hielt das Spiel offen

Vor der Begegnung sagte der Leithaprodersdorfer Trainer Peter Benes: „Wir machen bestimmt keine Ausflugsfahrt nach Oberwart und was Markt Allhau geschafft hat, können wir auch und möchten mindestens einen Punkt mitnehmen“. Wie recht er hatte, denn die Oberwarter entpuppten sich nicht als ein übermächtiger Gegner, sondern sie kränkeln seit einer Woche ein wenig. Die erste gute Torchance hatten die Gäste, als Roman Dinser einen unglücklichen Rückpass der Heimischen abfing, sein Schuss knallte aber nur an die Stange des Gehäuses der Oberwarter. In der 26. Minute dann die überraschende 1:0-Führung der Hausherren, Thomas Herrklotz spielt einen Zuckerpass zu Lukas Kantauer und der erzielt kaltblütig die 1:0-Führung. Wer erwartet, dass sich das Oberwarter Spiel jetzt beruhigt, wird eines Besseren belehrt. Leithaprodersdorf verteidigt aggressiv und bringt immer wieder gefährliche Angriffe vor das Tor von Tobias Bencsics, der einmal mit einer Fußabwehr das Ärgste verhindern kann. So wurden mit der knappen 1:0-Führung der Hausherren die Seiten gewechselt.

Ausgleichstreffer der Gäste knapp nach dem Wiederanpfiff

Kaum hatte der Schiedsrichter die Partie wieder angepfiffen, klingelte es im Tor der Heimischen, eine Freistoßflanke von Dániel Sváb landet bei dem am 2. Pfosten stehenden Stefan Heiss und der hat keine Mühe, das Leder mit dem Kopf über die Torlinie zu befördern. In der Folge ein sehr zaghaftes Spiel der Oberwarter, die sich wieder einmal gegen ihren Angstgegner besonders schwertun. Lediglich einmal kommt nach einem Oberwarter Angriff noch so etwas wie Torgefahr auf, aber Thomas Herrklotz setzt den Ball neben das Gehäuse. Die Gäste hatten auch ihre Torchancen, konnten diese aber in keinen zählbaren Erfolg ummünzen. Referee Markus Kouba pfiff nach 90 Minuten eine temporeiche und spannende Partie mit dem gerechten 1:1-Remis ab.

Peter Benes, Trainer SV Leithaprodersdorf:

„In der ersten Halbzeit waren die Vorteile bei uns, wir hatten einige gute Torchancen, welche aber von Leotrim Saliji und Dejan Lukic vergeben wurden. In der zweiten Halbzeit war es ein temporeiches Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften wollten den Sieg, schlussendlich war es ein gerechtes Remis."

Die Besten: Leotrim Saliji, (M), Stefan Heiss (ST)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter