Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

UFC Markt Allhau feiert dank zweier Treffer von Franz Weber Heimsieg gegen Bad Sauerbrunn

Zwei Verlierer der letzten Runde, der UFC Markt Allhau und der SC Bad Sauerbrunn, trafen sich am Samstag zum Meisterschaftsspiel der 8. Runde in der Burgenlandliga. Nach sechs sieglosen Spielen wollten die Hausherren endlich wieder einen vollen Erfolg einfahren, um nicht ganz am Tabellenende zu landen. Dieser ist ihnen auch gelungen, weshalb man sich ein wenig vom Tabellenkeller absetzen konnte.

Die Gäste dominierten das Spielgeschehen

Gleich von Beginn an zeigten die Gäste aus Bad Sauerbunn auf, dass sie nicht gewillte waren, Punkte abzugeben. Sie spielten einen ansehnlichen Fußball. Bereits in der 12. Minute fiel das 1:0 für die Gäste: Nach einem Gestocher im Strafraum der Hausherren kam der Ball von Philip Lang zu Tomas Kubik, der am schnellsten reagierte und das Leder aus kurzer Entfernung unter die Latte knallte. Anschließend gab es eine Anzahlt an guten Tormöglichkeiten: Einmal schoss Michal Kozak allein vor dem Torhüter der Heimischen über den Kasten, ein Kopfball von Sebastian Tisch strich knapp über das Tor, und ein Schuss von Tomas Kubik wurde abgeblockt. Die Hausherren hatten in der ersten Halbzeit keine Torchancen zu verzeichnen, sodass mit der knappen 1:0-Führung der Gäste die Seiten gewechselt wurden.

Markt Allhau wurde besser

Kaum hatte Schiedsrichter Habip Tekeli das Spiel wieder angepfiffen, klingelte es im Gehäuse der Auswärtigen. Sally Christian Preininger spielte einen Superpass auf Franz Weber und seine Granate landete im Tor der Gäste zum 1:1-Ausgleich. Unmittelbar danach hatte die Kremser-Truppe zwei hochkarätige Tormöglichkeiten, doch der ausgezeichnete Goalie der Hausherren machte diese zunichte. Für die Hausherren vergab Antun Grozdek eine gute Tormöglichkeit. In der 84. Minute kam es dann zur Vorentscheidung: Makhmadnaim Sharifi spielte zu Franz Weber und der ließ sich nicht die Möglichkeit nehmen, das Leder im Kreuzeck des Gehäuses der Auswärtigen unterzubringen. Die Gäste hatten kurz vor dem Spielende noch zwei gute Einschussmöglichkeiten, diese wurden aber vergeben.

Stimmen zum Spiel

Ewald Musser, Pressesprecher UFC Markt Allhau:

„Mir ist heute ein Stein vom Herzen gefallen, denn in der ersten Halbzeit hat es nicht danach ausgesehen, dass wir das Spiel gewinnen werden. Nach einer starken Leistung in der zweiten Spielhälfte haben wir das Match verdient gewonnen.“

Heinz Kremser, Trainer SC Bad Sauerbrunn:

„Das war heute eine ganz bittere Niederlage, ich bin schwer enttäuscht. In der ersten Halbzeit war die 1:0-Führung mehr als verdient. In der zweiten Halbzeit haben wir uns vorgenommen, weiter aktiv zu spielen und zu drücken, aus dem Nichts heraus kam dann der Ausgleich. Wir sind im Laufe der zweiten Halbzeit immer schwächer geworden, haben keinen Biss gezeigt, die Abteilung Offensive hat zurzeit eine Ladehemmung.“