Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Stark verbesserte Andauer nehmen Punkt aus Schattendorf mit

Zum Duell beider Aufsteiger kam es am Freitagabend zwischen dem SV Schattendorf und dem FC Andau in der Burgenlandliga. Für beide Mannschaften gab es nur eine Prämisse: Verlieren verboten. Die Gäste zeigten von Beginn an auf, dass sie nicht gewillt waren, die Heimreise ohne Punkte anzutreten und kamen zu einem verdienten Remis. Die Hausherren hatten höhere Erwartungen als das 1:1 und waren mit dem Spielausgang nicht ganz zufrieden.

Beide Mannschaften waren verunsichert

In den ersten 20 Minuten entwickelte sich eine zerfahrene Begegnung, geschuldet dem tiefen Boden. Einmal war der Ball hüben, dann wieder drüben. Zwingende Torchancen waren nicht ersichtlich. Das änderte sich in der 22. Minute: Nach einem schön vorgetragenen Angriff der Gäste auf der linken Seite erreichte eine zielgenaue Flanke von Lukas Macho Lukas Cambal, der nicht lange herumfackelte und zur 1:0-Führung einnetzte. Nach dem Wiederanpfiff starteten die Hausherren einen Angriff: Ein scharfer Stanglpass kam in die 5er-Box, es gab ein Gestocher, in dem Angelo Lahi das Leder unglücklich ins eigene Tor zum 1:1-Ausgleich lenkte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Hausherren noch eine gute Tormöglichkeit, aber Mario Seckel schoss das Leder über das Tor. So wurden mit dem 1:1-Remis die Seiten gewechselt.

Offener Schlagabtausch

Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit kam eine Freistoßflanke in den Strafraum der Heimischen geflogen, Jan Thaler gewann das Kopfballduell gegen einen Schattendorfer Spieler und der Ball senkte sich hinter dem Goalie der Hausherren ins Netz zur 2:1-Führung. In der 59. Minute war es der Goalgetter der Hausherren, Patrick Derdak, der den Treffer zum 2:2-Ausgleich erzielte. Beide Mannschaften lukrierten noch Torchancen, die aber keine weiteren Treffer brachten. Kurz vor dem Abpfiff hatten die Auswärtigen noch die Chance, wieder in Führung zu gehen, aber Lukas Macho traf nur die Stange. Beim nächsten Angriff tänzelte das Leder an der Torlinie entlang, ohne diese aber zu überschreiten.

Stimmen zum Spiel

Alexander Bernhardt, Obmann SV Schattendorf:

„Wir waren die aktivere Mannschaft, aber von den Torchancen her war es ein gerechtes Remis. Wir hatten einige Ausfälle zu verkraften, aber die jungen Spieler haben sich gut geschlagen.“

Christian Bauer, Trainer FC Andau:

„Meine Mannschaft hat heute eine gute Reaktion nach der 0:6-Schlappe gezeigt und ein Remis geholt. Ein Sieg wäre sogar möglich gewesen, weil wir den effektiveren Job gemacht haben.“