Spielberichte

Leithaprodersdorf zündet Offensivfeuerwerk in Halbzeit zwei– Auswärtssieg in Kohfidisch.

Der ASK Kohfidisch empfing am Samstagnachmittag den SV Leithaprodersdorf zur 24. Runde in der Burgenlandliga. Für die Hausherren war es wichtig, nach der 1:6 Pleite in Parndorf die vorhergegangene positive Serie von fünf Spielen ohne Niederlage fortzusetzen, die Gäste könnten mit einem Sieg vorübergehend den dritten Tabellenplatz belegen. Es scheint, als hätten die Kohfidischer einen Komplex, den schon zum vierten Mal konnten sie eine 2:0 Pausenführung auf heimischen Rasen für einen Sieg nicht über die Runden bringen.

 

Druckvoller Beginn der Hausherren

Von Beginn an waren die Hausherren die bessere Mannschaft und erspielten sich eine leichte Feldüberlegenheit. Bereits in der 5. Minute das 1:0 für die Hausherren, als Nik Wukitsevits einen Knaller aus der Distanz losschickte und der als Aufsetzer bei dem feuchten Boden unhaltbar für den Goalie der Gäste einschlug. In der 10. Minute wurde Noel Kustor an der Strafraumgrenze gefoult, der Freistoß wurde von Goalie der Hausherren gut gehalten, somit blieb es bei der 1:0 Führung der Hausherren. Eine weitere Tormöglichkeit hatte Michael Wölfer, sein Kopfball wurde eine Beute vom Torwart der Hausherren. Nach einem Eckball der Gastgeber in der 34. Minute kam das Leder in den Strafraum geflogen und Bence Vajda stand goldrichtig und lochte zur 2:0 Führung der Heimischen ein. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Leithaprodersdorf drehte das Spiel

Nach dem Wiederanpfiff zeigte die Pausenansprache von Trainer Peter Benes ihre Wirkung, nun gingen die Spieler viel zielstrebiger an ihre Aufgabe heran. Aber die erste Torchance in der zweiten Spielhälfte hatten die Heimischen, ein abgefälschte Schuss landete aber neben dem Tor. Jetzt waren die Gäste an der Reihe, eine gefühlvolle Flanke von Leotrim Saliji in den Strafraum der Hausherren und Goalgetter Noel Kustor war zur Stelle und erzielte den 1:2 Anschlusstreffer. Kaum war der Torjubel verhallt, konnten die Anhänger der Leithaprodersdorfer erneut jubeln, eine scharfe Hereingabe von Dániel Sváb und Levi Markhardt netzte zum 2:2 Ausgleich ein. In der 76. Minute war es wieder Noel Kustor, der mit seinem zweiten Tor die 3:2 Führung erzielte. Die Hausherren kamen nun zu weiteren Tormöglichkeiten, aber ein Treffer sollte ihnen nicht mehr gelingen.

Stimmen zum Spiel

Thomas Polzer, Obmann Stv. ASK Kohfidisch:

„Es war eine gute spannende Landesligapartie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, die Zuschauer sind voll auf ihre Kosten gekommen. Wir konnten nun zum vierten Mal eine 2:0 Führung in unserem Stadion nicht für einen Sieg über die Runden bringen.“

Peter Benes, Trainer SV Leithaprodersdorf:

„In meiner Pausenansprache war ich nicht laut, sondern wir haben Dinge angesprochen, die in der ersten Halbzeit nicht geklappt haben. Aufgrund der in der zweiten Halbzeit gezeigten Leistung sind wir schlussendlich als verdienter Sieger vom Platz gegangen.“

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter