Vorschau

Burgenlandliga 2022/2023: Vorschau Runde 20

In wenigen Tagen steht die 20. Meisterschaftsrunde in der Burgenlandliga auf dem Programm. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Drei Partien steigen am Freitagabend. Vier Spiele folgen dann am Samstag und ein Match findet am Sonntag statt. Ligaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick über sämtliche Duelle. Am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?


Fr, 31.03.2023, 19:30 Uhr

FC Deutschkreutz - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FC Deutschkreutz SC/ESV Parndorf 1919

Der FC Deutschkreutz scheint das Siegen verlernt zu haben, im Frühjahr konnte man bislang nur zwei Remis erzielen, was zur Folge hatte, dass Trainer Mario Pürrer seinen Hut nehmen musste. Zu Hause präsentiert man sich bislang stabiler als in der Fremde. Vier der insgesamt sieben Saisonsiege tütete man auf eigener Anlage ein. Der SC / ESV Parndorf 1919 ist nach dem katastrophalen Start wieder in die Spur gekommen, mit einem 4:0 Sieg jagte man Rudersdorf vom Platz. Auswärts konnte man bislang nur fünf von neun Matches für sich entscheiden. Mit 47 erzielten Treffern hat man den zweitstärksten Offensivverbund der Liga.

Fr, 31.03.2023, 19:30 Uhr

SC Bad Sauerbrunn - ASKÖ Klingenbach

Live-Ticker

SC Bad Sauerbrunn ASKÖ Klingenbach

Im Frühjahr ist der SC Bad Sauerbrunn wieder zur gewohnten Stärke zurückgekehrt, nachdem fast alle verletzten Spieler an Bord sind. Am vergangenen Wochenende putzte man Horitschon mit 5:0 vom Platz und bewirkte die Entlassung von Trainer Wilhelm Leser. Auf eigenem Rasen konnte man bislang nicht überzeugen, nur zwei Siege aus neun Matches. Wie schon im Herbst setzt der ASK Klingenbach seine Berg- und Talfahrt in der Fieberkurve fort. Der Fünfte des Rankings aus der Grenzstadt präsentiert sich im Frühjahr einfach nicht konstant genug. Im Duell mit dem Tabellennachbarn Sankt Margarethen zog man am vergangenen Wochenende auf eigener Anlage den Kürzeren. Schon zwei Niederlagen setzte es in genannter Zeitspanne.

Fr, 31.03.2023, 19:30 Uhr

SV Klöcher Bau Oberwart - SC HERZ Pinkafeld

Live-Ticker

SV Klöcher Bau Oberwart SC HERZ Pinkafeld

Seit dem vergangenen Wochenende stellt man sich die Frage: Wer kann den SV Klöcher Bau Oberwart noch stoppen? Durch zuletzt brutal starke Leistungen fertigte man den damaligen Tabellenführer Parndorf sowie den stärksten Verfolger Leithaprodersdorf ab. Seit nunmehr fünfzehn Matches ist man ungeschlagen. Mit nur 16 Gegentoren in 19 Spielen stellt man die beste Defensive der Liga. Beim SC Pinkalfeld ist inzwischen der graue Alltag eingekehrt. Nach einer fulminanten Herbstsaison setzte es im Frühjahr bereits zwei Niederlagen, dadurch hat man etwas den Anschluss an die Top-Vier der Tabelle verloren. Auf fremden Rasen hat man mehr Punkte erzielt als im eigenen Stadion.

Sa, 01.04.2023, 16:30 Uhr

SV WAHA Sankt Margarethen - SV Güssing

Live-Ticker

SV WAHA Sankt Margarethen SV Güssing

Wie schon im Herbst glänzt der SV Sankt Margarethen mit einer bestechlichen Leistung. Drei Siege im Frühjahr stehen zu Buche, was den dritten Platz im Ranking der Tabelle bedeutet. Auf heimischen Boden konnte man sechs von neun Partien gewinnen. Mit 31 Treffern hat man die wenigsten Tore von den Mannschaften der oberen Tabellenhälfte erzielt. Der SVG Güssing gehört zu den schwächsten Frühjahresteams. Erst zwei Remis gelangen im Jahr 2023. Mit dieser mageren Punkteausbeutung kommt man nicht vom letzten Tabellenplatz weg. Auswärts konnte man fünf Punkte aus neun Begegnungen erringen. Mit 45 Gegentreffern stellt man den zweitschwächsten Abwehrverbund der Liga.

Sa, 01.04.2023, 16:30 Uhr

USVS Hausbauführer Rudersdorf - SV Leithaprodersdorf

Live-Ticker

USVS Hausbauführer Rudersdorf SV Leithaprodersdorf

Der USVS Hausbauführer Rudersdorf ist eines der Teams des untersten Tabellendrittels. Die Heimbilanz ist gruselig: Nur einen Saisonsieg realisierte man auf eigenem Platz. Der USVS muss wohl einen Sahne-Tag erwischen, will man die so durchschlagskräftige Offensive der Gäste im Zaum halten. Der SV Leithaprodersdorf hat im Spitzenspiel am vergangenen Wochenende gegen Tabellenführer Oberwart die erste Niederlage der Rückrunde kassiert. Trotz einer adäquaten Leistung musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. In der Auswärtstabelle steht man auf dem zweiten Rang und hat erst sieben Tore in der Fremde kassiert.

Sa, 01.04.2023, 16:30 Uhr

SC Ritzing - ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf

Live-Ticker

SC Ritzing ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf

Dass der SC Ritzing im Frühjahr über eine brutal starke Offensive verfügt, ist weithin bekannt. In der Rückrunde konnte die Furtner-Truppe in vier Matches bereits vierzehn Mal einlochen. Das heimische Sonnenseestadion ist bislang eine Festung: Sieben von neun Heimmatches gewann man. Beim ASK Horitschon ist der Faden völlig gerissen. Ob man angesichts der Tatsache, dass man dem Tabellenkeller immer näherkommt, in Panik gerät, bleibt abzuwarten. Die erste Reaktion hat der Vereinsvorstand bereits gezeigt, man trennte sich von Trainer Wilhelm Leser. Auf fremden Rasen konnte man noch keinen Sieg erringen und kassierte dabei zwanzig Gegentore.

Sa, 01.04.2023, 17:00 Uhr

UFC Markt Allhau - Schattendorf

Live-Ticker

UFC Markt Allhau Schattendorf

Der UFC Markt Allhau durchlebt die vielleicht beste Phase im bisherigen Saisonverlauf. Von den vier Partien in der Rückrunde gewann man gleich zwei und holte zudem noch zwei Remis. Nun schaffte man es endlich auch, die Defensive zu stabilisieren. Auf eigener Anlage entschied man bislang nur zwei von neun Begegnungen für sich. Der SV Schattendorf ist das absolute Sorgenkind der Liga. Die letzten acht Spiele verlor der Tabellen vierzehnte allesamt. Jetzt hofft man, mit dem neuen Trainer Marco Cadek den Turnaround zu schaffen. Mit 14 Gegentreffern im Frühjahr stellt man die löchrigste Defensive der Liga. Von den bisherigen neun Auswärtsspielen konnte man nur eines für sich behaupten.

So, 02.04.2023, 16:00 Uhr

FC Andau - ASK Kohfidisch

Live-Ticker

FC Andau ASK Kohfidisch

Der FC Andau ist in der Rückrunde noch ungeschlagen und man gab die rote Laterne an Güssing ab. Die im Winter geholten Spieler beweisen sich als absolute Volltreffer und tragen wesentlich zum Aufschwung des FC bei. Auf heimischen Rasen konnte man bislang aber nur einen Sieg erzielen. Mit 56 Gegentreffern in 19 Matches stellt man die löchrigste Defensive der Liga. Der ASK Kohfidisch hat mit dem Sieg am vergangenen Wochenende seine Negativspirale nach sechs Begegnungen ohne einen Dreier beendet. In den neun Partien auf fremden Boden konnte man noch kein Match gewinnen und kassierte dabei 24 Gegentore.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter