Neusiedls Fußballfrauen stehen wieder auf dem Rasen!

Durch die Aufnahme der 2. Frauen Bundesliga in den Spitzensport können die Spielerinnen des SC Neusiedl am See seit Mitte März wieder Fußballspielen – und zwar ohne Einschränkungen. Unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzepts, das unter anderem wöchentliche Testungen aller Beteiligten und das lückenlose Führen eines Gesundheitstagebuchs vorsieht, rollt der Ball also wiederin der Seestadt. Das Training wurde am 10. März wieder aufgenommen. Es kann ohne Kontaktbegrenzungen stattfinden, so sind auch Trainings- und Testspiele wieder erlaubt.
Die Freude bei den Neusiedlerinnen ist dementsprechend groß. Bereits 20 Spielerinnen haben die ersten drei Einheiten besucht.Unterstützung gibt es besonders von Vereinsseite – der SC Neusiedl am See steht voll und ganz hinterseinem Frauenteam und ist ein wichtiger Rückhalt, um die Infrastruktur und notwendigen Rahmenbedingungen zu ermöglichen. Die Regionalligamannschaft des NSC kann ja im Moment nach wie vor nur mittels Individualtrainings agieren und ein Meisterschaftsstart ist noch ungewiss. Unterstützung gibt es auch von einigen Apotheken aus der Umgebung. Diese haben sofort mit Desinfektionsmitteln und Fiebermessgeräten ausgeholfen. Danke hier an die JOB ́S Apotheke und die Apotheke im Fashion Outlet. Weiters kommt das Team der Sonnenland Apotheke einmal pro Woche zum Sportplatz, um die Spielerinnen zu testen.Um die laufenden Spielbetriebskosten stemmen zu können, habe die NSC Damen eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Auf www.startnext.com/nsc1919damen kann das Team ab sofort finanziell unterstützt werden.

Schwierige finanzielle Situation

Gerade durch den Wegfall der Einnahmen durch Zuseher und aus Veranstaltungen bei gleichzeitigen Mehrkosten durch die Auflagen des Präventionskonzepts, können mit diesen Unterstützungen der Spielbetrieb gemeistert werden.Die ersten Spieltermine stehen auch schon fest – leider weiterhin noch ohne Publikum. Am 22.3. wirdin Steinbrunn gegen das Team von Südburgenland getestet. Dies passiert im Rahmen des Seminars zur Einführung des VAR (Video Assistant Referee) in der österreichischen Bundesliga. Es wird ein Kamerasetting wie bei einem Bundesligaspiel aufgebaut sein und getestet werden.In die Meisterschaft wird am 3. April um 14:30 mit einem Heimspiel gegen die Vienna gestartet. Geplant ist es, die gesamte Meisterschaft fertigzuspielen. Die Mädels freuen sich auf jeden Fall, ihrem liebsten Hobby wieder nachgehen zu dürfen. Immerhin steht in der Rückrunde noch das Auswärtsspiel in Vorarlberg gegen Rankweil an, was bestimmt eine ganz besondere Erfahrung werden wird.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter