FC Wacker Innsbruck - Carinthians Soccer Women

In der ÖFB-Frauenliga stand die dritte Runde auf dem Programm und der FC Wacker Innsbruck hatte die Carinthians Soccer Women zu Gast. Die Heimischen zeigten von Beginn an, wer der Herr im Hause ist, man ließ den Kärntnerinnen nur wenig Chance, ins Spiel zu finden und die Glöckner-Elf gewann letztendlich mit 5:0.

Tirolerinnen mit schnellem Treffer

Die Carinthians Soccer Women konnten zwar mit viel Selbstvertrauen die Reise nach Tirol antreten, immerhin hatte man in der letzten Runde gegen Union Kleinmünchen einen Sieg errungen, dass es nicht leicht werden würde, dass war den Kickerinnen und Trainer Diethard Sauerbier aber sicherlich bewusst. Die Innsbruckerinnen ließen dann keinen Zweifel daran aufkommen, dass man den zweiten Saisonsieg einfahren will, nach nur acht Minuten war Torfrau Lucija Mori geschlagen, Valentina Schwarzlmüller konnte zum 1:0 einnetzen. Das schnelle Gegentor macht es den Gästen natürlich doppelt schwer, Wacker Innsbruck ist weiter am Drücker und lässt die Kärntnerinnen gar nicht ins Spiel kommen. Melanie Fischer stellt in der 22. Minute auf 2:0 und knapp vor dem Pausenpfiff kann Stefanie Kranebitter das 3:0 erzielen.

 

Fischer & Kranebitter treffen im Doppelpack

In dieser Tonart geht es auch in der zweiten Halbzeit weiter, die Heimischen sind die spielbestimmende Mannschaft und lassen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Das 4:0 fällt nur acht Minuten nach Wiederbeginn, zum zweiten Mal an diesem Nachmittag ist Stefanie Kranebitter erfolgreich. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzt Melanie Fischer ebenfalls mit ihrem zweiten Treffer in Minute 75.

 

Stephan Glöckner (Trainer FC Wacker Innsbruck): "Es war ein verdienter Sieg, wir sind zum Glück früh in Führung gegangen, das hat natürlich sehr geholfen. Die Kärntnerinnen hatten keine einzige klare Tormöglichkeit, wir hätten noch das eine oder andere Tor mehr machen können."

 

von Almut Smoliner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten