Die heimische Fußball-Saison stand heuer ganz im Zeichen der Stadt Graz. Während der SK Sturm Graz sich neben dem ADMIRAL Bundesliga-Meistertitel 2023/2024 in der höchsten Spielklasse auch den UNIQA-ÖFB-Cupsieg und somit das „Double“ sicherte, gab es beim Grazer Athletiksport Klub mit dem Meistertitel in der ADMIRAL 2. Liga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga ebenso sehr viel Grund für Fan-Ekstase.

Um sich nach den umjubelten Erfolgen nicht nur auf dem Rasen, sondern auch in der Vereinsadministration bestmöglich für die kommenden Aufgaben fit zu machen, baut der SK Sturm derzeit in Sachen Verstärkungen auf die Qualitäten der Job-Plattform willhaben:

Für nicht weniger als fünf Stellen ist Sturm Graz über die vereinseigene „Sturm sales & communication GmbH“ derzeit auf willhaben auf der Suche nach dem „perfect Match“.Karriere bei den „Schwoazn“

„Der SK Sturm begeistert die Menschen in der Steiermark und über ihre Grenzen hinaus. Fußball ist für viele, von Jung bis Alt, Emotion und Leidenschaft“, werben „die Schwoazn“, wie sich der Verein gerne selbst betitelt, um die Gunst neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese fünf Jobs stehen aktuell zur Auswahl, alle Vollzeit und mit Dienstort Graz:

Alexander Prass (r.) vom Meister SK Sturm Graz hat es aus der heimischen ADMIRAL Bundesliga ebenso in den EM-Kader des ÖFB-Teams geschafft wie Matthias Seidl vom SK Rapid.

Alexander Prass vertritt "Schwoaze" für Rot-Weiß-Rot bei EM

Mit Alexander Prass stellt Sturm Graz übrigens auch einen ÖFB-Teamspieler bei der in wenigen Tagen beginnenden UEFA EURO 2024 in Deutschland (14. Juni - 14. Juli).

Fotocredit: GEPA-ADMIRAL