Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Allgemein

Nach Ausraster im Derby: Rapid-Tormann Knoflach erwartet keine nachträgliche Sperre

"Sowas finde ich einfach peinlich", sagte Austria-Goalie Patrick Pentz über den Ausraster von Rapids Ersatztormann Tobias Knoflach, der am Sonntag nach dem Derby-Schlusspfiff auf ihn zugestürmt war und ihn wüst beschimpft hatte.

Der als heißblütig bekannte Knoflach hatte bereits während des hitzigen Stadtduells für mehrmaliges Aufspringen von der Bank und wildes Gestikulieren Gelb gesehen.

 

Rapid-Ersatzgoalie Tobias Knoflach ging am Sonntag nach Derby-Schlusspfiff auf Patrick Pentz los. Foto: GEPA pictures/Wien Energie

Bickel: "Das geht gar nicht"

Für seine unsportliche Aktion unmittelbar nach Schlusspfiff wird der 24-Jährige allerdings nicht gesperrt. Schiedsrichter Julian Weinberger nahm die Aktion zwar wahr, eine Anzeige gegen Knoflach gab es jedoch nicht. 

Intern muss sich der zweite Goalie der Hütteldorfer aber auf eine Kopfwäsche einstellen: "Das geht gar nicht, und ich werde deshalb auch noch ein Gespräch mit Knoflach führen", stellte Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel gegenüber dem Kurier klar. 

Der Schweizer nimmt aber auch Pentz in die Pflicht, der nach Schlusspfiff provokante Gesten Richtung Rapid-Fanblock gemacht haben soll: "Ich habe seine Gesten beim Schlusspfiff Richtung Fanblock gesehen. Die haben – freundlich formuliert – nichts auf dem Platz verloren", so der Schweizer. 

 

Bundesliga Ticker 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste tipico-Bundesliga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter