Allgemein

Derby-Platzsturm: Milde Strafe für Rapid

Der Strafsenat der österreichischen Fußball-Bundesliga verurteilte am Montagabend den SK Rapid Wien „wegen Verletzung der Veranstaltungsbestimmungen und missbräuchlicher Verwendung von Pyrotechnik“ zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro.

Was war passiert: Rapid-Chaoten waren am 16. September nach dem 327. Wiener Derby teils vermummt auf den Platz gestürmt und liefen Richtung Gästesektor. Ein Großaufgebot der Polizei konnte die heikle Situation (etwa 15 Minuten nach Schlusspfiff) letztendlich auflösen.

 

Rapid-Fans stürmten nach dem 327. Wiener Derby den Platz und provozierten Austria-Anhänger. Foto: Screenshot Youtube

 

Bundesliga Spielplan

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus