Allgemein

Dominik Baumgartner verlässt Innsbruck und unterschreibt in Deutschland

Der FC Wacker Innsbruck gibt am Freitag den ersten Abgang in der Winterpause bekannt. Dominik Baumgartner verlässt den FC Wacker und wechselt zum VFL Bochum, wo er einen Kontrakt bis Sommer 2022 unterzeichnet. In der aktuellen Saison kam der Innenverteidiger auf zwölf Einsätze, zwei Tore und eine Vorlage. Nun erfolgt für den U21-Nationalspieler (16 Einsätze) der nächste Schritt in seiner noch jungen Karriere. 

Hörtnagl: "Freie Platz in der Verteidigung wird nicht extern nachbesetzt"

„Dominik kam als sehr junger Spieler zu uns nach Innsbruck und hat sich in den letzten Jahren gut weiterentwickelt. Er zählte bei uns und auch im U21-Nationalteam zu den fixen Größen und hat einen entscheidenden Anteil an den Erfolgen der beiden Mannschaften (Anm. Aufstieg Wacker, EM-Teilnahme U21). Der Wechsel nach Bochum ist der nächste logische Schritt. „Baumi“ wäre im Sommer ablösefrei gewesen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dem Transfer schon im Winter zuzustimmen. Der freie Platz in der Verteidigung wird nicht extern nachbesetzt. Mit Lukas Hupfauf und Manuel Maranda haben wir zwei junge Spieler in den eigenen Reihen, die im Herbst bereits ihre Qualitäten bewiesen haben. Beide Spieler schafften den Sprung aus unserer zweiten Mannschaft zu den Profis und genießen unser vollstes Vertrauen. Wir wünschen Dominik alles Gute auf seinem weiteren Weg", betont Wackers Geschäftsführer Sport Alfred Hörtnagl.

"Freue mich, eine gewisse österreichische Tradition fortsetzen zu können"

Dominik Baumgartner selbst sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und Aufgaben, die auf mich beim VfL zukommen. Die 2. Bundesliga besitzt eine enorme Qualität, der Fußball in Deutschland genießt auch in Österreich einen sehr hohen Stellenwert. Außerdem freue ich mich, eine gewisse österreichische Tradition in Bochum fortsetzen zu können, indem ich zum Beispiel die Rückennummer 22 übernehme, die vorher Kevin Stöger getragen hat. Dass mit Lukas Hinterseer zudem ein weiterer Landsmann im Kader steht, wird die Aufnahme sicherlich zusätzlich erleichtern.“

Foto: VfL Bochum

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus