Nach Massenschlägerei im Oktober: Zahlreiche Anzeigen gegen Innsbruck- und Austria-Fans!

Nach der gewaltsamen Auseinandersetzung von insgesamt rund 50 Fußballfans des FC Wacker Innsbruck und FK Austria Wien am 27. Oktober des Vorjahres in der Innsbrucker Innenstadt konnten nun 31 Raufbolde identifiziert und „wegen des Verdachts der Schweren gemeinschaftlichen Gewalt“ angezeigt werden. Bei 17 Personen handelt es sich um Wacker Fans, bei 14 Personen um Austria Wien Fans. Das schreibt die LPD Tirol in einer Aussendung. Im Zuge der unter den Hooligans abgesprochenen Massenschlägerei wurden Teilnehmer verletzt sowie Einrichtungsgegenstände und Gläser eines Lokals sowie Metallkübel im Wert von ca 1.500 Euro beschädigt. (Ligaportal berichtete: „Video: Wacker und Austria-Chaoten prügeln sich in Innsbrucker Innenstadt“)

Symbolfoto: Richard Purgstaller

Bundesliga Tabelle

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten