Allgemein

Robert Almer erklärt seine Gründe für Abschied aus Mattersburg!

Worüber gestern noch gemunkelt wurde, bestätigte Martin Pucher, Obmann des SV Mattersburg, am Samstag in der Kronen Zeitung: Robert Almer wird den SVM nach dieser Saison verlassen. Der 35-Jährige übt seit vorigen Sommer das Amt des Sportlichen Leiters sowie jenes der Tormanntrainers in Personalunion aus. „Es war sein Wunsch, obwohl er einen sehr guten Job gemacht hat“, schildert Martin Pucher, der bis Ende Mai einen Nachfolger finden möchte.

Robert Almer wird den SV Mattersburg mit Saisonende verlassen. Foto: SV Mattersburg

Angebot vom ÖFB?

Dass die Gerüchte über Almers Abschied bereits jetzt an die Öffentlichkeit gelangten, ist weder Pucher noch Almer selbst recht, denn: „Wir haben nach wie vor die Chance, uns erstmals seit 2007 fürs internationale Geschäft zu qualifizieren - dem müssen wir jetzt alles unterordnen“, so Almer. 

Nach dieser Saison plane der ehemalige Austria-Goalie, viel Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Außerdem wolle Almer sein Studium fertig machen. Gerüchten zufolge scheint es durchaus wahrscheinlich, dass der 33-fache Ex-ÖFB-Teamspieler beim ÖFB landet: „Mit dem ÖFB bin ich generell immer im Kontakt, aber ein Angebot ist derzeit kein Thema. Noch kein Thema“, verrät Almer.

Bundesliga Tabelle

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten