Ex-Red-Bull-Duo als neues Trainergespann beim LASK?

Wer der Nachfolger von Trainer Oliver Glasner bei Vizemeister LASK wird, ist weiterhin völlig offen. Zumindest für die Öffentlichkeit, denn LASK-Präsident Siegmund Gruber hatte bereits am Montag verkündet, dass der neue Coach bereits feststehe, dieser jedoch erst am kommenden Montag präsentiert werden soll. Täglich machen neue Namen potentieller Nachfolge-Kandidaten die Runde. Gestern wurde noch über ein mögliches Engagement von Valerien Ismael gemunkelt, heute spekuliert die Kronen Zeitung über eine Doppellösung Thomas Letsch/Franz „Fränky“ Schiemer. Der LASK habe sich intensiv mit dieser Konstellation auseinandergesetzt. 

Alte Bekannte: Fränky Schiemer war von 2016-2017 Co-Trainer von Thomas Letsch beim FC Liefering. Foto: GEPA/Red Bull Media

Letsch und Schiemer arbeiteten bereits zusammen 

Thomas Letsch war erst Mitte März dieses Jahres als Trainer der Wiener Austria entlassen worden. Der 50-jährige Deutsche arbeitete von 2012 bis 2017 in verschiedenen Positionen in der Red-Bull-Akademie. Demnach praktiziert Letsch eine ähnliche Spielweise wie Oliver Glasner, der im Sommer bekanntlich zum VfL Wolfsburg wechselt.

Red-Bull-Vergangenheit hat auch Fränky Schiemer: Der 33-jährige Oberösterreicher war nicht nur als Spieler für Red Bull Salzburg tätig, sondern auch ein Jahr lang Co-Trainer von Thomas Letsch beim FC Liefering. Gerüchten zufolge hatte Letsch bei seinem Amtsantritt in Wien-Favoriten geplant, Schiemer als Co-Trainer zu verpflichten. Allerdings vergeblich. Nun könnte es beim LASK zu einer gemeinsamen Tätigkeit der beiden Ex-Red-Bull-Männer kommen. 

Bundesliga Tabelle

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten