Offiziell: Nestor El Maestro ist der neue Sturm-Trainer!

Exakt eine Woche nach der Trennung von Roman Mählich gibt der SK Sturm Graz seinen neuen Chefcoach bekannt: Nestor El Maestro unterschreibt einen Vertrag bis 2021 und wird heute um 10 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt. Sein Bruder Nikon El Maestro fungiert zukünftig als Co-Trainer. „Es freut mich, dass sich die Vereinsverantwortlichen für mich entschieden haben. Ich blicke der kommenden Aufgabe beim SK Sturm mit Vorfreude entgegen. Mein Staff und ich werden alles dafür geben, dass wir das vorhandene Potenzial in der Mannschaft abrufen und gemeinsam mit den tollen Anhängern in Graz zukünftig Erfolge feiern können“, so der gebürtige Serbe, der von 2016-2017 als Co-Trainer der Wiener Austria fungierte. 

Nestor El Maestro fungierte von 2016-2017 als Co-Trainer bei Austria Wien.

Unglaublicher Erfahrungsschatz im Trainerbereich

Der 36-Jährige sammelte bereits als Teenager erste Erfahrungen als Trainer. Als seine Familie in London lebte, arbeitete er als Techniktrainer in der Jugendabteilung des englischen Premier League Klubs West Ham United. Anschließend verschlug es Nestor zu Juventus F.C. und zum FC Valencia. Im Alter von erst 23 Jahren wurde Nestor Co-Trainer beim deutschen Bundesligisten FC Schalke 04 (2006-2009). „Nestor konnte sich für sein junges Traineralter, auch aus internationalen Gesichtspunkten, bereits einen unglaublichen Erfahrungsschatz im Trainerbereich aneignen“, sagt Sportchef Günter Kreissl. 

Meister in der Slowakei 

In der Spielzeit 2017/18 führte Maestro den slowakischen Klub Spartak Trnava zum ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte: „Darüber hinaus sind aus meiner Sicht die Erfolge seiner ersten zwei Cheftrainer-Stationen (Meistertitel in der Slowakei) als ganz außergewöhnlich zu bezeichnen“, so Kreissl weiter. „Dass Nestor ein sehr gutes Wissen über die Österreichische Fußball-Bundesliga hat, ist ein weiterer Pluspunkt. Nachdem es den Erstkontakt bereits vor über eineinhalb Jahren während seiner Zeit in Trnava gegeben hat, freue ich mich jetzt umso mehr, dass wir mit Nestor El Maestro einen wirklich außerordentlich spannenden jungen Trainer bei Sturm Graz begrüßen können“, meint der Sportchef der Grazer abschließend. 

Co-Trainer Joachim Standfest freigestellt 

Christian Jauk erläutert: „Nestor ist ein außerordentlich junger, unkonventioneller und erfolgreicher Trainer, der unseren SK Sturm emotional wieder in die richtigen Bahnen bringen soll. Das trauen wir ihm zu und wünschen ihm bei dieser Aufgabe viel Erfolg“, so der Sturm-Präsident über den Serben, der zuletzt bei ZSKA Sofia tätig war. Der bisherige Co-Trainer Joachim Standfest, dessen Vertrag erst am 13. Mai dieses Jahres verlängert worden war, wird mit sofortiger Wirkung freigestellt, schreiben die Grazer in einer Aussendung. 

Testspiele Tipico Bundesliga

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten