Allgemein

SKN St. Pölten zieht Reißleine und beurlaubt Trainer Ranko Popovic!

Paukenschlag in der Tipico Bundesliga: Der SKN St. Pölten hat heute Trainer Ranko Popovic mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Auch sein Co-Trainer Vladica Grujic muss den SKN verlassen. „Die interne Analyse der abgelaufenen Saison hat letztendlich zu diesem Schritt geführt“, steht in der Aussendung der Niederösterreicher. Bis zum Trainingsauftakt am kommenden Montag soll der neue Cheftrainer der Wölfe feststehen. „Wir haben diesen Schritt unternommen, um die kontinuierliche Entwicklung unserer Mannschaft sicherzustellen“, begründet General-Manager Andreas Blumauer die Entscheidung. 

Abgang: Ranko Popovic wurde mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Foto: Josef Parak 

"Wir haben keine ausreichende Entwicklung des Teams gesehen"

Blumauer konkretisiert: „Das Erreichen der Meisterrunde der letzten Saison war zweifellos für den spusu SKN St. Pölten ein großartiger Erfolg, wir haben aber dennoch keine ausreichende Entwicklung des Teams gesehen. Wir werden mit Ranko Popovic und Vladica Grujic in den kommenden Tagen ein Treffen vereinbaren und eine vernünftige Lösung der vertraglichen Situation finden, davon bin ich überzeugt. Ich möchte trotzdem Ranko und Vlado herzlich für den Einsatz danken, beide haben mit viel Engagement und Herzblut den Job gemacht.“

Österreichische Bundesliga live

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten