Kelvin Arase wechselt als Kooperationsspieler nach Ried

Der 20-jährige Stürmer Kelvin Arase, bei SK Rapid Wien unter Vertrag, wechselt mit sofortiger Wirkung als Kooperationsspieler zur SV Ried ins Innviertel. „Ich möchte mich bei der SV Guntamatic Ried weiterentwickeln und mich beweisen. Ich werde alles geben, um der Mannschaft bestmöglich zu helfen, ihre Ziele zu erreichen“, freut sich Kelvin Arase auf sein Engagement in Ried.

 

Foto: SV Ried

„Kelvin Arase ist ein junger, talentierter Österreicher, der vorne auf allen Positionen spielen kann. Er hat sich in letzter Zeit sehr gut entwickelt, deshalb bin ich überzeugt, dass er unsere Offensive verstärken wird“, betont Gerald Baumgartner, sportlicher Leiter und Cheftrainer der SV Guntamatic Ried.

Arase debütierte bereits 2016 unter dem damaligen Cheftrainer Mike Büskens bei den grün-weißen Profis und brachte es auf insgesamt sieben Pflichtspiele in der Kampfmannschaft, beim letzten, dem 9:1-Sieg in der ersten Runde des ÖFB-Cup beim SV Allerheiligen, erzielte er auch einen Treffer.

Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport Rapid, meint zum Wechsel: "Kelvin Arase benötigt in erster Linie viel Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau. Hier ist die SV Ried ein idealer Verein und auch für uns durch die Kooperationsspieler-Regelung eine sehr gute Lösung, da wir ihn im Bedarfsfall jederzeit nach Hütteldorf zurück beordern können."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten