"Müssen gewinnen": Selbstbewusste Salzburger feiern morgen CL-Premiere!

14 Jahre nach dem Einstieg von Red Bull ist es endlich soweit: Der FC Salzburg steht unmittelbar vor der Premiere in der Gruppenphase der UEFA Champions League. Am morgigen Dienstag um 21 Uhr hat das lange Warten endlich ein Ende, wenn es Österreichs Serienmeister am ersten Spieltag der Königsklasse zu Hause mit dem KRC Genk zu tun bekommt (Salzburg gegen Genk LIVE). Auf den ersten Blick wirkt der belgische Meister neben den beiden Kracher-Gegnern Liverpool und Napoli wie ein dankbarer Gegner. Aber aufgepasst: Der vierfache belgische Champion setzt wie die Salzburger auf zahlreiche Top-Talente und attraktiven Offensivfußball. Champions League und Europa League live auf DAZN: Jetzt registrieren und gratis Probemonat starten

Jesse Marsch ist der erste US-amerikanische-Coach in der UEFA Champions League.

"Wir müssen dieses Spiel gewinnen"

Die Vorfreude im Lager der Salzburger auf die Premiere in der Königsklasse ist riesengroß: „Wir sind sehr begeistert und bereit für morgen“, konstatierte Jesse Marsch in der heutigen Pressekonferenz. Aufgrund des sensationellen Starts in die Saison mit sieben Bundesliga-Siegen am Stück (Torverhältnis 34:6) strotzen die Bullen nur so vor Selbstvertrauen. Das Selbstbewusstsein der Spieler wirkt sich offenbar auch auf den Trainer aus: „Wir müssen dieses Spiel gewinnen“, tönte der Salzburg-Coach, der übrigens der erste US-Amerikaner überhaupt ist, der eine Mannschaft in der Königsklasse coachen darf. 

Champions League und Europa League live auf DAZN: Jetzt registrieren und gratis Probemonat starten

Marsch warnt vor belgischem Meister 

Für den belgischen Meister hatte der Salzburg-Coach nur lobende Worte übrig: „Sie haben vor allem in der Offensive viele gute Spieler. Sie forcieren ein gutes Pass- und Positionsspiel, spielen sehr ballbesitz-orientiert“, wusste Marsch zu berichten. „Wir müssen in jedem Moment top konzentriert sein und eine starke Mentalität haben“, fordert der 45-Jährige.

Zum Live-Ticker Salzburg gegen Genk

Salzburg-Coach Jesse Marsch und Antoine Bernede bei der heutigen Pressekonferenz. 

Norwegische Shootingstars treffen aufeinander 

Dass auf beiden Seiten jeweils ein norwegischer Shootingstar auf dem Feld stehen wird, ist auch eine besondere Geschichte. Salzburgs Top-Torjäger Erling Haaland trifft auf seinen Landsmann Sander Berge, der mit einem Marktwert von 22 Millionen Euro der wertvollste Mann im Kader der Belgier ist. „Er ist sehr intelligent, super im Passspiel und ein wichtiger Teil des norwegischen Nationalteams“, weiß Jesse Marsch, der von Haaland einen Scoutingbericht bekam. 

Salzburg gegen Genk im Live-Ticker

Salzburg-Shootingstar Erling Haaland trifft auf Teamkollege Sander Berge. 

Wer steht in der Startelf? Salzburg-Coach hat die Qual der Wahl

Bei der Aufstellung für das morgige Spiel hat Jesse Marsch die Qual der Wahl. „Es ist eine schwierige Entscheidung. Wir haben so viele Möglichkeiten - alle Spieler sind bereit“, grübelt der Salzburg-Trainer, der sich nicht auf sein Bauchgefühl verlassen wolle, sondern nach der Logik entscheiden wolle. „Ich kann eigentlich keine schlechte Entscheidung treffen, weil wir so viele gute Spieler haben“, schmunzelte der Bullen-Coach. 

Live-Ticker UEFA Champions League

Champions League und Europa League live auf DAZN: Jetzt registrieren und gratis Probemonat starten

Fotos: GEPA pictures/Red Bull Media

 

Von Daniel Ringsmuth

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten