FC Liverpool hat ein Auge auf drei Kicker von Red Bull Salzburg geworfen!

Im vergangenen Sommer sah sich der FC Red Bull Salzburg mit einem enormen personellen Aderlass konfrontiert. Mit Munas Dabbur, Stefan Lainer, Xaver Schlager, Hannes Wolf, Diadie Samassekou und Fredrik Gulbrandsen verließen gleich sechs Stammspieler Österreichs Serienmeister. Doch die Salzburger konnten die Abgänge nicht nur hervorragend kompensieren, ja man kann sogar behaupten, dass die Mozartstädter so stark wie noch nie zuvor sind. In der heimischen Liga überrollt der Bullen-Express praktisch wöchentlich seine Gegner (10 Spiele, 46 Tore) und auch in der UEFA Champions League zeigt die Marsch-Truppe famose Leistungen. 

Foto: GEPA/Red Bull Media

Liverpool nimmt drei Salzburger ins Visier 

Auf den überragenden 6:2-Auftakttriumph gegen den belgischen Meister KRC Genk, bei dem Erling Braut Haaland einen Hattrick binnen 43 Minuten geschnürt hatte, folgte eine unglaubliche Aufholjagd an der Anfield Road gegen Liverpool. Die Bullen stellten nach 0:3-Rückstand zwischenzeitlich auf 3:3, mussten sich schlussendlich aber knapp mit 3:4 geschlagen geben. Besonders drei Spieler des FC Red Bull Salzburg dürften dem Titelverteidiger der Champions League ins Auge gestochen sein: Erling Braut Haaland, Takumi Minamino und Dominik Szoboszlai. 

Wie das italienische Portal Calcio Mercato nämlich berichtet, sollen die Reds diese drei „Eckpfeiler“ in der Mannschaft der Bullen ins Visier genommen haben. Dominik Szoboszlai wurde bereits in der Vergangenheit mit Topklubs wie Bayern, Juventus oder Arsenal in Verbindung gebracht. Der Vertrag des 18-jährige Ungarn, der bereits 32 Pflichtspiele für die Bullen bestritten hat, läuft noch bis Sommer 2022. Der 24-jährige Takumi Minamino ist bereits seit Jänner 2015 in der Mozartstadt engagiert. Der Vertrag des pfeilschnellen und technisch starken Japaners, der 188 Pflichtspiele für Red Bull Salzburg in den Beinen hat, ist noch bis Sommer 2021 datiert. 

Haaland über Wechselgerüchte: "Es ist fucking langweilig"

Das norwegische Top-Talent Erling Braut Haaland hingegen, der in dieser Saison 18 Tore in elf Pflichtspielen erzielte, zeigt sich von den Transfergerüchten um seine Person bereits sehr gelangweilt: „Es ist fucking langweilig. Ich bin mittlerweile gelangweilt. Wie gelangweilt auf einer Skala von 1 bis 10? 9,9“, so der 19-Jährige über die Wechselgerüchte zu Manchester United. Mit dem FC Liverpool dürfte nun ein weiterer Weltklasse-Klub ein Auge auf den in Leeds geborenen Haaland geworfen haben. 

Transfers Tipico Bundesliga

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten