"Hoit de Pappn": Rapid-Stadionsprecher mit Verbalattacke gegen WAC-Coach Struber!

Der SK Rapid Wien und Wolfsberger AC haben sich am heutigen Sonntagabend einen intensiven und ruppigen Schlagabtausch geliefert, der letztendlich mit einem 1:1-Remis endete (Spielbericht Rapid gegen WAC). Nicht nur auf dem Platz, sondern auch an der Seitenlinie wurde es höchst emotional. Nachdem die Wolfsberger in der 64. Minute zum 1:1 ausgeglichen hatten, flogen von der Tribüne Gegenstände in Richtung der Betreuerbank der Kärntner. Als sich WAC-Trainer Gerhard Struber darüber beim vierten Offiziellen Manuel Schüttengruber beschweren wollte, brannten bei Rapid-Stadionsprecher Andi Marek die Nerven durch.

Foto: Gerhard Pulsinger 

Marek zu Struber: "Hoit de Pappn"

Andi Marek, der seit 1992 Stadionsprecher des SK Rapid Wien ist, unterlief bei dieser Aktion ein verbaler Ausrutscher: „Hoit de Pappn“, richtete Marek, der übrigens auch als Stadionsprecher des ÖFB-Teams fungiert, Gerhard Struber aus. Dies zeigen die TV-Bilder von Sky (Hier gibt's die Szene im Video). Gerhard Struber kassierte in der Folge die Gelbe Karte, weil er den Vogel gezeigt hatte. „Das ist absolut nicht zu entschuldigen, was da passiert ist. Noch dazu ist Andreas Marek auch Platzsprecher bei der Nationalmannschaft. Einen gegnerischen Trainer mit ‘halt die Pappn’ wegzuschicken ist ein absolutes No-Go”, ärgerte sich Sky-Experte Toni Pfeffer. 

Österreichische Bundesliga Spielplan

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten