Wegen finanzieller Probleme: Austria Wien streicht Wintertrainingslager und Weihnachtsfeier!

Dass der FK Austria Wien momentan mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat, ist hinlänglich bekannt. Austria-Vorstand Markus Kraetschmer betonte erst unlängst, dass man aufgrund des S.T.A.R.-Projekts (darunter fällt u.a. die umfassende Renovierung der Generali-Arena) keinen finanziellen Polster für den Umbau der Mannschaft habe. Austrias Sportvorstand Peter Stöger verriet vor wenige Augenblicken in der Sky-Sendung Talk und Tore, dass man aufgrund der prekären finanziellen Situation die große Weihnachtsfeier sowie das Wintertrainingslager von der Agenda gestrichen habe, um möglichst viel Geld einzusparen. 

Foto: Harald Dostal/fodo.media

Stöger über Finanzen: "Es ist eng und herausfordernd"

„Es ist eng und herausfordernd, doch dieser Verantwortung stellen wir uns. Wir sind viele Bereiche durchgegangen, um Sicherheit und Ruhe ins Haus zu bringen“, erklärte Stöger die Tatsache, dass man heuer kein Wintertrainingslager abhalten wird. Dennoch sehe man sich nach flexiblen Lösungen um, so Stöger weiter. Der 53-jährige sieht es als seine Verantwortung, auch im finanziellen Bereich gemeinsam mit Vorstand Kraetschmer nach Lösungen zu suchen (neue Sponsoren, Investor). Dabei sei Stögers Kerngeschäft ein wenig auf der Strecke geblieben. 

Österreichische Bundesliga Spielplan

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten