Star-Spielerberater nimmt Salzburg-Shootingstar Haaland unter seine Fittiche!

Erling Braut Haaland vom FC Red Bull Salzburg wird weiterhin von den ganz großen europäischen Top-Klubs gejagt. Mit Manchester United, Bayern München, SSC Neapel, RB Leipzig und dem FC Barcelona haben bereits einige Weltklasse-Klubs die Fühler nach dem 19-jährigen Top-Talent ausgestreckt. Nun soll auch Borussia Dortmund großes Interesse an Haaland zeigen - das berichtet die Bild-Zeitung. Das Blatt möchte zudem erfahren haben, dass der 27-fache Saisontorschütze seit Kurzem von Star-Berater Mino Raiola betreut werden soll, der u.a. Stars wie Pogba, Verratti oder Insigne auf seiner Klientenliste hat. 

Foto: GEPA/Red Bull Media

Deutschland als Zwischenschritt vor Abenteuer Premier League?

Diese Connection könnte ein Türöffner für einen Wechsel zu Borussia Dortmund werden, pflege Raiola laut Bild doch gute Kontakte zu BVB-Manager Michael Zorc. Haaland selbst, der wie einst sein Vater Alf-Inge in der englischen Premier League auflaufen möchte, sehe dem Bericht zufolge den Schritt nach Deutschland als guten Zwischenschritt, bevor er das Abenteuer England in Angriff nimmt.

Aktuell sei Borussia Dortmund bereit, rund 30 Millionen Euro für den 19-jährigen Stürmer auf den Tisch zu legen. Zuletzt wurde gemunkelt, dass Haaland eine Klausel in dieser Höhe in seinem Vertrag verankert hätte. Diese soll ab Sommer 2020 greifen. 

Bundesliga Spielplan

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten