"Champions League gegen Regionalliga": Dibon schießt nach Lucic-Sager zurück!

Ivan Lucic hatte nach dem 330. Wiener Derby zwischen Rapid und Austria (Spielbericht) mit einer interessanten Aussage aufhorchen lassen. Bezugnehmend zur starken ersten Halbzeit der Veilchen tönte der Austria-Keeper im Sky-Interview: „Erste Hälfte war es Champions League gegen Regionalligist meiner Meinung nach.“ Eine Aussage, die den Rapidler freilich gar nicht schmeckte. Rapids Abwehrroutinier Christopher Dibon äußerte sich am Montag zur Sichtweise des 24-jährigen Goalies des Stadtrivalen. 

Ivan Lucic sorgte nicht nur im Spiel (mit Glanzparaden), sondern auch im Interview für Aufsehen. Foto: GEPA/Wien Energie

Dibon über Lucic-Aussage: "Kostet mir maximal einen Schmunzler"

„Jeder kann sich seinen Teil zu dieser Aussage denken. Die Aussage ist einfach nicht angebracht. Man sollte immer schauen, wo man selber steht, demütig bleiben“, lautet Dibons Rat in Richtung Wien-Favoriten. „Ich weiß, dass wir letzte Saison keine gute Saison hatten, stehen heuer besser da und wenn ich dann von Champions League höre, dann kostet mir das maximal einen Schmunzler“, stellte der 29-Jährige klar.

Gegen Ende des Interviews mit den „Abstaubern“ von Sky konnte sich der Innenverteidiger einen kleinen Seitenhieb gegen den Erzrivalen nicht verkneifen. Auf die Frage, ob er denn einen Tipp hätte, wie es die Austria noch unter die Top sechs schaffen könnte, stichelte Dibon: „Vielleicht müssen sie öfters so eine Champions League Performance abliefern. Ein kleiner Seitenhieb musste sein“, schmunzelte der Routinier. 

"Nur ein Ego sticht hervor": Rapid-Fans sticheln gegen Hans Krankl!

Rapid-Fans mit Hammer-Choreo vor 330. Wiener Derby! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten