Testspiele: Klare Erfolge von Austria, WAC, Admira und St. Pölten!

Sechs Bundesligisten haben am Samstag den Testspielreigen in diesem Winter eröffnet. Die Austria, St. Pölten, Sturm Graz, Admira und der WAC feierten zum Auftakt der Vorbereitung auf das Frühjahr jeweils einen Sieg. Aufsteiger WSG Tirol kassierte zum Auftakt eine Niederlage gegen Jahn Regensburg. 

Der FK Austria Wien startete mit einem furiosen 9:0-Kantersieg gegen den SC Wiener Neustadt in die Testspielserie in diesem Winter. Alon Turgeman glänzte mit einem Dreierpack. Caner Cavlan schnürte einen Doppelpack. Die weiteren Torschützen der Veilchen waren Florian Klein, Dominik Fitz, Caner Cavlan, Bright Edomwonyi und Maudo Jarjue. 

 

Neo-WAC-Coach Feldhofer hatte nach seinem Debüt gut lachen. Foto: Gerhard Pulsinger

Admira, WAC und St. Pölten siegen jeweils mit 5:1

Ebenso einen deutlichen Erfolg feierte der FC Flyeralarm Admira gegen den ATSV Stadl-Paura. Der aktuelle Tabellenzehnte der Bundesliga besiegt den Regionalligisten klar mit 5:1. Die Tore für die Niederösterreicher erzielten Sinan Bakis (48., 54.), Muhammed-Cham Saracevic (30./Elfer), Erwin Hoffer (65.) und Marco Kadlec (67.). 

Auch der Wolfsberger AC fuhr einen 5:1-Testspielerfolg ein. Marcel Holzer (16., 55.), Shon Weissmann (30., 45.) und Michael Liendl (31.) erzielten die Treffer beim Sieg über den SK Austria Klagenfurt (aktueller Tabellenzweiter der 2. Liga). 

Den dritten 5:1-Erfolg an diesem Samstagnachmittag steuerte der SKN St. Pölten bei. Die Niederösterreicher schlugen den Zweitligisten SKU Amstetten dank Treffer von Neuzugang Nico Gorzel (4.), Christoph Messerer (21., 41.), Daniel Luxbacher (62.) und einem Eigentor (75.). 

Sturm dreht Partie gegen Blau-Weiß Linz

Deutlich knapper gestaltete sich der erste Test von Sturm Graz. Die Grazer drehten einen 0:1-Rückstand gegen den FC Blau-Weiß Linz in einen 2:1-Erfolg. Fabian Schubert brachte die Linzer im Trainingszentrum Messendorf in Führung. Anastasios Avlonitis und Jakob Jantscher sorgten allerdings für den gelungenen Sturm-Auftakt in die Vorbereitung. „Dieses Spiel war eine vernünftige Einheit. Die Intensität war in Ordnung. In den ersten Testspielen, geht es vor allem darum. Wenn man was kritisieren könnte, dann ist es die Chancenauswertung. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch zu früh“, resümiert Sturm-Coach Nestor El Maestro. 

WSG Tirol verliert gegen deutschen Zweitligisten

Die WSG Swarovski Tirol hingegen musste im ersten Vorbereitungsspiel in diesem Winter eine Niederlage hinnehmen. Die Tiroler mussten sich dem SSV Jahn Regensburg (Tabellensiebenter der 2. deutschen Bundesliga) mit 1:3 geschlagen geben. Dabei hatte Florian Rieder den Bundesliga-Aufsteiger mit 1:0 in Führung gebracht. In der zweiten Halbzeit drehten die Deutschen allerdings auf und entschieden das Match mit drei Toren binnen acht Minuten für sich. 

Bei der WSG kamen mit Fabian Koch und Bruno Soares gleich zwei Neuzugänge zu ihrem ersten Einsatz. „Ich glaub, wir haben das in der ersten Hälfte ganz gut gemacht. Da haben wir nicht viele Chancen zugelassen, haben im Gegenzug einige gehabt und hätten sogar höher in Führung gehen können. Mit meiner Leistung und auch der des Teams bin ich ganz zufrieden“, so Fabian Koch. 

Trainer Thomas Silberberger resümierte: "Die erste Hälfte war ein richtig cooler Auftritt meiner Mannschaft. Wir haben richtig stark gespielt und waren hochverdient mit 1:0 in Führung. Wir haben in diesen 45 Minuten eigentlich nicht zugelassen, hatten sogar noch Topchancen auf ein zweites und ein drittes Tor. In der zweiten Hälfte sind wir nach sieben Wechseln leider in alte Muster verfallen und haben dem Gegner das Toreschießen viel zu leicht gemacht. Aber der Test nach der ersten intensiven Traininsgwoche hat die erwünschten Aufschlüsse gebracht, Man hat gesehen, dass Koch und Soares tragende Rollen einnehmen können und werden." 

Foto: WSG Swarovski Tirol

Testspiele Tipico Bundesliga

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten