SK Rapid Wien: Top-Talent wechselt nach Deutschland - Rückkehr von Samuel Oppong!

Es tut sich etwas im Nachwuchs des SK Rapid Wien: Am Montag geben die Hütteldorfer einen Zu- sowie einen Abgang bekannt. Der 17-jährige Deniz Pehlivan verlässt den SK Rapid in Richtung Deutschland, wo er bei Mainz 05 anheuert. Für die zweite Mannschaft des SCR lief der Offensivspieler bisher 16 Mal in der Regionalliga Ost auf und erzielte dabei drei Treffer. Insgesamt 20 Mal lief Deniz Pehlivan für das österreichische Nachwuchsnationalteam auf und war auch Bestandteil des U17 EM-Kaders im vergangenen Jahr in Irland.

Samuel Oppong kickte u.a. für den FC Blau-Weiß Linz. Jetzt kehrt er zu Rapid zurück. Foto: GEPA/Red Bull Media

Samuel Oppong kehrt zu Rapid zurück

Während ein Talent den Verein verlässt, kehrt ein anderes zurück. Samuel Oppong, der die Hütteldorfer im Sommer 2018 in Richtung Zypern verlassen hatte, wird ab sofort Rapid II in der Regionalliga Ost verstärken. Zuvor war er zur Admira und in die zweite Liga zur Blau-Weiß Linz verliehen. Nach seinem Engagement in Zypern bei Olympiakos Nikosia kehrte Oppong nach Österreich zurück, wo er einen Vertrag beim Kapfenberger SV unterschrieb. Für den KSV absolvierte der Ghanaer sieben Pflichtspiele, in denen Oppong ein Treffer sowie zwei Assists gelangen. 

„Samu ist ein Kind aus der Rapid-Familie, der nach einer turbulenten, aber auch erfahrungsreichen Zeit, unter anderem im Ausland, nun seinen Weg zurückgefunden hat und es noch einmal wissen will. Ein sehr schneller und körperlich starker Spieler, welcher das Offensivspiel sicherlich beleben wird“, sagt Willi Schuldes, Sportlicher Leiter Rapid II, Akademie und Nachwuchs. 

Samuel Oppong selbst meint: „Ich freu mich außerordentlich und bin dankbar, dass ich bei meinem Herzensklub noch einmal die Chance erhalte. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass diese äußerst talentierte Mannschaft ihre Ziele erreicht.“

Österreichische Bundesliga Transfers

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten