Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Expertentipp

Tipico Bundesliga 18/19: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 16

Die Bundesliga-Saison 2018/19 bringt diverse Veränderungen mit sich. Neben der Aufstockung von zehn auf 12 Klubs, einem neuen Spielmodus sowie geänderten Anstoßzeiten wird etwa auch mit einem einheitlichen Ligaball gekickt. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass in der neuen Spielzeit kein Stein auf dem anderen bleibt. Aber eine Sache bleibt unverändert: Gerhard Schweitzer wird wie schon in den letzten beiden Spielzeiten als Bundesliga-Experte für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der neuen 12er-Liga tippen.

 

Sa, 01.12.2018, 00:00 Uhr

LASK - TSV Prolactal Hartberg

LASKTSV Prolactal Hartberg

"Ich habe geahnt, dass der LASK in der zweiten Halbzeit körperlich besser drauf sein wird als Rapid. Daraus resultierte dann der Sieg. Der LASK präsentiert sich in einer bestechenden Kontinuität, die sich mittlerweile auch auf viele Auswärtspartien niederschlägt - siehe gegen Rapid. Da wird es auch in den letzten drei Partien vor der Winterpause kein Nachlassen geben. Bei Hartberg hat man im Bonusspiel gegen Salzburg die Grenzen aufgezeigt bekommen - das muss man akzeptieren. Ich glaube, dass es für die Hartberger am Samstag schwer wird, ein Punktegewinn wäre schon eine Überraschung."

Sa, 01.12.2018, 00:00 Uhr

SV Mattersburg - FC Flyeralarm Admira

SV MattersburgFC Flyeralarm Admira

"Mattersburg war mit dem Punkt gegen den WAC bestimmt zufrieden und ist glücklich nach Hause gefahren - das war im Vorfeld vielleicht nicht ganz so zu erwarten. Bei Heimspielen der Mattersburger bin ich immer eine Spur optimistischer als bei Auswärtspartien (lacht). Die Admira bräuchte - wie St. Pölten - unter dem neuen Coach endlich Erfolgserlebnisse, um dann, wenn die Punkte halbiert werden, nicht komplett abzureißen. Aktuell bekommen sie einfach zu viele Gegentore - ganz klar."

Sa, 01.12.2018, 00:00 Uhr

FK Austria Wien - SKN St. Pölten

FK Austria WienSKN St. Pölten

"Die Austria wird einfach froh sein über die drei Punkte, die sie gegen die Admira geholt haben. Da fragt dann keiner mehr nach, wie das passiert ist. Sie können nur mit Punkten Ruhe ins Umfeld bringen - das steht jetzt absolut an allererster Stelle. Für St. Pölten war es ebenso wichtig, den ersten Ligasieg unter dem neuen Trainer einzufahren. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg auch verdient, glaube ich. Zu Hause schätze ich die Austria jedoch stärker ein und tippe deswegen auf einen Heimsieg."

So, 02.12.2018, 00:00 Uhr

FC Red Bull Salzburg - SC Cashpoint Rheindorf Altach

FC Red Bull SalzburgSC Cashpoint Rheindorf Altach

"Man darf jetzt nicht sagen, dass Salzburg vor dem Spiel des Jahres steht, weil sie das bereits gegen Marseille im Halbfinale der Europa League hatten. Deshalb ist es das konzerninterne Spiel des Jahres (lacht). Nach diesem Highlight gegen Leipzig werden sie am Sonntag versuchen, die Serie weiter fortzusetzen und streben bestimmt an, im Herbst ungeschlagen zu bleiben. Da wird es auch spannend sein zu sehen, mit welcher Aufstellung Marco Rose beginnen wird. Altach hadert mit der aktuellen Situation und wird sich fragen, wo die Erfolge der vergangenen zwei Jahre geblieben sind - wo man noch Europacup gespielt hat. Sie brauchen dringend Punkte und müssen alles reinlegen, um in Salzburg zu punkten."

So, 02.12.2018, 00:00 Uhr

SK Sturm Graz - RZ Pellets WAC

SK Sturm GrazRZ Pellets WAC

"Sturm hat nach dem Trainerwechsel einen enorm wichtigen Dreier eingefahren, der auch verdient war. Ich denke, dass in Graz wieder eine Euphorie entstehen könnte. Es wäre für sie jetzt ganz wichtig, nachzulegen und den nächsten Sieg einzufahren. Der WAC hat trotz einer spielerisch starken Leistung nur einen Punkt gemacht. Ich bin gespannt, wie es Christian Ilzer auswärts anlegen wird."

So, 02.12.2018, 00:00 Uhr

FC Wacker Innsbruck - SK Rapid Wien

FC Wacker InnsbruckSK Rapid Wien

"Die Innsbrucker haben mir gegen St. Pölten gut gefallen. Spielerisch war das gar nicht so schlecht. Jetzt steht ein Spiel an, wo ihr Fokus wieder auf die Defensive gerichtet sein wird, um dann schnell umzuschalten und über Konter zum Erfolg zu kommen. Rapid befindet sich weiterhin in einer sehr schwierigen Phase. Jetzt steht wieder ein Europacup-Spiel an, wo sie unbedingt punkten müssen. Dann haben die Spieler in ihren Köpfen, dass sie nicht frisch genug sind und aufgrund der weiten Reise wenig Zeit zum Regenerieren haben. Das wird eine Frage des Willens. Dieses Match ist richtig schwer zu tippen, aber ich traue den Innsbruckern einen Punkt zu."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste tipico-Bundesliga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter