Tipico Bundesliga 18/19: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 22

Die Bundesliga-Saison 2018/19 bringt diverse Veränderungen mit sich. Neben der Aufstockung von zehn auf 12 Klubs, einem neuen Spielmodus sowie geänderten Anstoßzeiten wird etwa auch mit einem einheitlichen Ligaball gekickt. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass in der neuen Spielzeit kein Stein auf dem anderen bleibt. Aber eine Sache bleibt unverändert: Gerhard Schweitzer wird wie schon in den letzten beiden Spielzeiten als Bundesliga-Experte für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der neuen 12er-Liga tippen.

 

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

SK Sturm Graz - FK Austria Wien

SK Sturm GrazFK Austria Wien

"Vor einer Woche hat es noch blöder ausgeschaut für Sturm. Den Punkt haben sie sich erkämpft gegen Salzburg. Ich glaube, dass sie sich aufgrund der Heimstärke und dem vollen Stadion für die Meistergruppe qualifizieren werden. Bei der Austria war nach dem schlechten Start ins Frühjahr abzusehen, dass sie reagieren werden. Man wird sehen, ob der Trainerwechsel den erhofften Befreiungsschlag bringt. Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran."

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

SK Rapid Wien - TSV Prolactal Hartberg

SK Rapid WienTSV Prolactal Hartberg

"Die Niederlage gegen Mattersburg kam für mich schon etwas überraschend. Ich hätte eigentlich gedacht, dass die Serie von Rapid dort weitergeht. Aber die Gegebenheiten waren halt so: Der Platz war schwierig zu bespielen, Mattersburg zu Hause immer sehr stark und Rapid war nicht in der Form, die sie in den ersten Partien im Frühjahr gehabt haben. Jetzt gilt es, nachzulegen. Für Hartberg wird es ein ganz schwieriges Auswärtsspiel. Der Auftritt zu Hause gegen Wolfsberg war auf jeden Fall in Ordnung."

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - LASK

SC Cashpoint Rheindorf AltachLASK

"Es ist, wie ich es vermutet habe. Altach wird sich ab sofort wieder auf den einfachen Fußball besinnen. Das hat man gegen die Austria gesehen. Die Fesseln sind gelöst, man vertraut wieder auf die eigenen Stärken. Beim LASK wird es von Spiel zu Spiel schwerer. Aktuell spielen sie ja auf Augenhöhe mit Salzburg. Alle Mannschaften werden heiß darauf sein, diese Siegesserie vom LASK zu brechen. Man muss aber klar festhalten: Die bisherigen Auftritte des LASK im Frühjahr waren sensationell."

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

RZ Pellets WAC - FC Flyeralarm Admira

RZ Pellets WACFC Flyeralarm Admira

"Der WAC hadert momentan ein bisschen. Man misst sich an den Auftritten vom Herbst, aber da war in der Offensive auch das nötige Glück vorhanden. Das fehlt ihnen jetzt vielleicht. Bei der Admira hat man im Winter die richtigen Schlüsse gezogen. Drei Siege in Serie ist eine Top-Ausbeute. Ich traue der Admira auch in Wolfsberg einen Punkt zu."

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

spusu SKN St. Pölten - SV Mattersburg

spusu SKN St. PöltenSV Mattersburg

"Ich bleibe dabei: St. Pölten ist nach dem Trainerwechsel sukzessive zurückgefallen. Die Meistergruppe wurde am Beginn der Meisterschaft und nicht in den letzten Runden geschafft. Es sagt eigentlich alles über die Ausgeglichenheit zwischen dem dritten und letzten Platz aus, dass sie die Qualifikation frühzeitig geschafft haben. Mattersburg hat gegen Rapid wieder bewiesen, dass man sie zu Hause nie unterschätzen darf. Kompliment auch an Thorsten Mahrer, der beim Tor zum 2:0 einen super Laufweg gemacht hat. Ich weiß nicht, wie oft er das im Training schon gemacht hat (lacht)."

So, 17.03.2019, 17:00 Uhr

FC Wacker Innsbruck - FC Red Bull Salzburg

FC Wacker InnsbruckFC Red Bull Salzburg

"Bei Wacker konnte man bereits erkennen, was man sich vom Trainerwechsel erwartet. Man hat gegen den LASK gesehen, dass man auf die spielerische Note setzt. Meine Vermutung ist allerdings, dass das ein schwieriges Unterfangen sein wird, was man zb. beim zweiten Gegentor gegen den LASK sehen konnte. Ich glaube, dass die Qualität, die für so ein Spiel notwendig ist, einfach nicht vorhanden ist. Auf Salzburg wartet nach dem Spiel gegen Neapel eine vermeintlich leichte Aufgabe. Wenn Salzburg aus der Europa League ausscheiden sollte, dann würde der ganze Fokus sowieso den zwei nationalen Titeln gelten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten