Expertentipp

Tipico Bundesliga Finaldurchgang 2019: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 28

Die Bundesliga-Saison 2018/19 bringt diverse Veränderungen mit sich. Neben der Aufstockung von zehn auf 12 Klubs, einem neuen Spielmodus sowie geänderten Anstoßzeiten wird etwa auch mit einem einheitlichen Ligaball gekickt. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass in der neuen Spielzeit kein Stein auf dem anderen bleibt. Aber eine Sache bleibt unverändert: Gerhard Schweitzer wird wie schon in den letzten beiden Spielzeiten als Bundesliga-Experte für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der neuen 12er-Liga tippen. Nach Beendigung des Grunddurchgangs werden in den nächsten zwei Monaten in der Meister- und Qualifikationsgruppe der Meistertitel, die Europacupstartplätze sowie der Absteiger ausgespielt.

Sa, 27.04.2019, 17:00 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - FC Wacker Innsbruck

SC Cashpoint Rheindorf AltachFC Wacker Innsbruck

"Bei Innsbruck hat es momentan den Anschein, dass alles was sie machen, schiefgeht. Die erste Halbzeit gegen Altach war absolut in Ordnung. Aber in der zweiten Halbzeit kann man in der Defensive nicht so auftreten. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Spiele, ob das individuell, bei Standards oder im Defensivverhalten ist. Altach hat in der zweiten Halbzeit sehr gut gespielt. Im Endeffekt war es dann ein verdienter Auswärtssieg, der vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist. Es könnte ein spannendes Rückspiel werden. Ich tippe auf eine Überraschung - 2:2."

Sa, 27.04.2019, 17:00 Uhr

SK Rapid Wien - TSV Prolactal Hartberg

SK Rapid WienTSV Prolactal Hartberg

"Es ist schon bezeichnend, wenn Didi Kühbauer in der Halbzeit - berechtigt - laut werden muss und Richard Strebinger seinen Fehler herunterspielt. Die Ansprüche sind definitiv andere. In der zweiten Halbzeit war der Auftritt in Ordnung. Diese Pausenansprache darf jetzt nicht nur für die zweiten 45 Minuten in Hartberg wirken, sondern auch für das nächste Heimspiel. Ich bin mir sicher, dass Didi Kühbauer wieder harte Worte finden wird, damit so ein Auftritt wie in der ersten Halbzeit nicht mehr passiert. Für Hartberg gibt es gegen Rapid nur Bonuspunkte zu holen, die Aufgabe ist natürlich sehr schwierig."

Sa, 27.04.2019, 17:00 Uhr

SV Mattersburg - FC Flyeralarm Admira

SV MattersburgFC Flyeralarm Admira

"Mattersburg hat das zuletzt sehr ordentlich gemacht. Sie können jetzt mit breiter Brust auf den siebenten Platz losgehen. Schade, dass die Admira gegen Mattersburg verloren hat, denn die Niederlage war nicht notwenig. Die Form ist im Frühjahr etwas wackelig, aber ich denke, dass sie in Mattersburg einen Punkt holen werden."

So, 28.04.2019, 14:30 Uhr

RZ Pellets WAC - FC Red Bull Salzburg

RZ Pellets WACFC Red Bull Salzburg

"Der WAC hat einen super Auftritt in Salzburg abgeliefert. Man hat einfach gemerkt, dass dieser Sieg gegen Sturm Graz sehr befreiend war. Aber: Die Qualität von Salzburg muss man 95 Minuten in Schach halten, um zu punkten und das war halt leider nicht der Fall. Salzburg hat einen unbändigen Willen gezeigt, um diese Serie fortzusetzen. Man hat gemerkt, wie viel sie in der letzten Viertelstunde investiert haben, um diese Niederlage abzuwenden."

So, 28.04.2019, 14:30 Uhr

spusu SKN St. Pölten - FK Austria Wien

spusu SKN St. PöltenFK Austria Wien

"St. Pölten tritt mittlerweile viel befreiter als am Anfang auf. Das primäre Ziel Nichtabstieg haben sie längst erreicht. Jetzt hat man vielleicht auch gesehen, wie man mit dieser Mannschaft am erfolgreichsten spielen kann. Außerdem schaffen sie es, die Verletzten gut zu kompensieren. Wir haben bereits vor drei Runden gesagt, dass jetzt nur mehr Siege zählen. Bei der Austria ist es jetzt mittlerweile schon eine Frage der Qualität des Kaders. Ich tippe dennoch auf einen Auswärtssieg ."

So, 28.04.2019, 17:00 Uhr

SK Sturm Graz - LASK

SK Sturm GrazLASK

"Nach dieser Woche mit den Spielen gegen Rapid und Salzburg hat der LASK vielleicht etwas durchgeschnauft. Aber das ist menschlich, dass da eine Spannung abgefallen ist. Ich würde aber nicht sagen, dass sie einen Einbruch haben. Bei Sturm hat man gemerkt, dass nach dem Spiel gegen den WAC ein ordentliches Theater war. Sie sind komplett anders aufgetreten, hatten eine andere Körpersprache. Das wird man auch im Heimspiel am Sonntag sehen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten