Tipico Bundesliga Finaldurchgang 2019: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 30

Die Bundesliga-Saison 2018/19 bringt diverse Veränderungen mit sich. Neben der Aufstockung von zehn auf 12 Klubs, einem neuen Spielmodus sowie geänderten Anstoßzeiten wird etwa auch mit einem einheitlichen Ligaball gekickt. Es lässt sich also mit Fug und Recht behaupten, dass in der neuen Spielzeit kein Stein auf dem anderen bleibt. Aber eine Sache bleibt unverändert: Gerhard Schweitzer wird wie schon in den letzten beiden Spielzeiten als Bundesliga-Experte für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der neuen 12er-Liga tippen. Nach Beendigung des Grunddurchgangs werden in den nächsten zwei Monaten in der Meister- und Qualifikationsgruppe der Meistertitel, die Europacupstartplätze sowie der Absteiger ausgespielt.

Sa, 11.05.2019, 17:00 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - FC Flyeralarm Admira

SC Cashpoint Rheindorf AltachFC Flyeralarm Admira

"Altach wird versuchen, mit allen Mitteln den Dreier einzufahren. Dann hätten sie plötzlich wieder die Chance, den achten Platz zu erreichen. Bei diesem neuen Format kann es so schnell gehen. Jeder Spieltag ist anders zu bewerten: Einmal befindet man sich im Abstiegskampf und plötzlich hat man wieder die Möglichkeit auf den Europacup - das ist kurios. Bei der Admira ist es aktuell ein Kampf mit dem Nervenkostüm. Sollte man in Altach keine Punkte holen, dann wird es noch enger. Die Admira bekommt momentan - ähnlich wie im Herbst - zu viele Gegentor. Am Besten wäre es, wenn in Altach die Null stehen würde."

Sa, 11.05.2019, 17:00 Uhr

TSV Prolactal Hartberg - SV Mattersburg

TSV Prolactal HartbergSV Mattersburg

"Hartberg ist jetzt zwar Tabellenletzter, aber sie haben die Chance, mit den beiden ausstehenden Heimpartien, das Ruder herumzureißen. Natürlich ist man jetzt auf fremde Hilfe angewiesen, keine Frage, aber es hat nie so viel gefehlt, dass man sagen kann, man hätte keine Chance gehabt. Und genauso müssen sie jetzt wieder auftreten. Wie vermutet ist Mattersburg im Kampf um Platz sieben dabei. Der eine Punkt gegen Altach war vielleicht eine kleine Enttäuschung, aber sie sind voll dabei."

Sa, 11.05.2019, 17:00 Uhr

SK Rapid Wien - FC Wacker Innsbruck

SK Rapid WienFC Wacker Innsbruck

"Man muss schon sagen, dass Rapid nach dem verlorenen Cup-Finale sowohl körperlich als auch psychisch voll da war und es gegen die Admira gut gemacht hat. Wenn man eine 3:0-Führung aus der Hand gibt und dann doch noch zurückkommt und gewinnt, steht unter dem Strich ein Plus. Auch wenn es natürlich nicht passieren sollte, eine klare Pausenführung aus der Hand zu geben - aber so ist der Fußball. Jetzt gilt es, nachzulegen und gegen Innsbruck den siebenten Platz dingfest zu machen. Bei Innsbruck habe ich schon letzte Woche erwähnt, dass nach dem Sieg gegen Altach Erleichterung zu spüren war. Jetzt konnten sie gegen Hartberg nachlegen, was natürlich sehr wichtig war. Die Innsbrucker müssen schauen, dass sie - und ich sage bewusst nach dem Rapid-Spiel - vier bis sechs Punkte einfahren."

So, 12.05.2019, 14:30 Uhr

SK Sturm Graz - FK Austria Wien

SK Sturm GrazFK Austria Wien

"Bei Sturm muss man sagen: Auswärts top, zu Hause flop. Sollte man das in diesem Spiel umdrehen können, wäre es natürlich sehr sehr gut. Bei der Austria wird nun einiges von der Psyche abhängen. Obwohl sie das letzte Spiel verloren haben, muss man festhalten, dass man zurzeit eine mutigere Austria zu sehen bekommt. Sie haben eine bessere Körpersprache, sind klarer in der Spielanlage und spielen mit mehr Tempo nach vorne als im Herbst bzw. Frühjahr. Bestenfalls holen sie am Sonntag mit einem ähnlichen Auftritt wie in den letzten beiden Spielen einen Dreier."

So, 12.05.2019, 14:30 Uhr

RZ Pellets WAC - spusu SKN St. Pölten

RZ Pellets WACspusu SKN St. Pölten

"Der WAC hat die Chance gegen den LASK nicht wahrnehmen können. Wolfsberg spielt zwar eine sehr gute Saison, aber sind noch nicht so weit wie der LASK. Wenn man Europacup spielen will, dann ist ein Dreier gegen St. Pölten Pflicht. Die Heimniederlage von St. Pölten gegen Sturm war etwas unglücklich. Sie haben alles versucht, aber es ist ihnen nicht gelungen, Sturm in Überzahl zu knacken. Wenn sie lange die Null halten, dann ist gegen den WAC vielleicht etwas möglich. Trotzdem tippe ich auf einen Heimsieg."

So, 12.05.2019, 17:00 Uhr

FC Red Bull Salzburg - LASK

FC Red Bull SalzburgLASK

"Vorweg: Gratulation an den Doublesieger. Es ist immer leicht, wenn man sagt, dass Salzburg viel Geld hat, aber Geld schießt keine Tore - siehe Bundeshauptstadt. Gratulation an alle, die das in Salzburg wieder so umgesetzt haben. Zum LASK kann ich dasselbe sagen: Mit diesen Möglichkeiten, drei Runden vor Schluss den zweiten Platz zu fixieren, ist ein Wahnsinn. Beide Mannschaften können befreit drauflos spielen, völlig gelöst von irgendwelchen taktischen Zwängen. Hoffen wir einfach auf eine gute, torreiche Partie für die Zuseher."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten