Tipico Bundesliga 2019/20: Gerhard Schweitzers Expertentipp Runde 5

Die Bundesliga-Spielzeit 2019/20 nimmt hoffentlich einen ähnlich spannenden Verlauf wie die Premierensaison der 12er-Liga. Das Gerangel um die begehrten sechs Plätze in der Meistergruppe wird wohl auch in diesem Jahr groß sein. Im anschließenden dramatischen Finaldurchgang wird wieder über Meistertitel, Europacup und Abstieg entschieden. Unser Bundesliga-Experte Gerhard Schweitzer wird wie gewohnt als Orakel für Ligaportal fungieren und alle 195 Spiele der Tipico Bundesliga Saison 2019/20 tippen.

Sa, 24.08.2019, 17:00 Uhr

SK Rapid Wien - LASK

SK Rapid WienLASK

"Ich denke, für Rapid war es sehr wichtig, auswärts einen Dreier einzufahren. Dass da jetzt endlich einmal Ruhe einkehrt. Die Spielerverkäufe sind in der aktuellen Phase natürlich nicht wirklich hilfreich. Da sieht man erst, wie machtlos man ist, wenn diese Ablösesummen festgeschrieben sind. Sie müssen aber wohl den Kader noch verstärken, wenn sie ihre Ziele erreichen wollen. Beim LASK wird man - weil man zuletzt mit der großen Fluktuation in der Formation recht gut gefahren ist - wohl wieder stark rotieren. Natürlich ist das Auswärtsspiel gegen Rapid bisschen schwerer als die beiden vorangegangenen Aufgaben zwischen den Europacup-Partien. Ich bin mir sicher, dass der LASK das wieder gut hinbekommen wird - Sie sind momentan im Flow."

Sa, 24.08.2019, 17:00 Uhr

RZ Pellets WAC - SC Cashpoint Rheindorf Altach

RZ Pellets WACSC Cashpoint Rheindorf Altach

"Der WAC hat die Leistungen von den vorangegangenen Spielen bestätigt und einen fulminanten Sieg gefeiert. Ich glaube, man ist ähnlich gut drauf wie im letzten Jahr. Sie spielen sehr dominant, spielerisch extrem stark. In dieser Form gehört der WAC absolut zu den Top 3 in Österreich. Bei Altach ist es momentan ein Up and Down. Wenn man nach einem 0:3-Rückstand auf 3:3 stellt, ist das zwar gut, aber sie müssen zu Hause Siege einfahren."

Sa, 24.08.2019, 17:00 Uhr

SV Mattersburg - spusu SKN St. Pölten

SV Mattersburgspusu SKN St. Pölten

"Die Aussagen vom Mattersburg-Coach nach dem WAC-Match deuten bereits daraufhin, dass sich etwas ändern wird und muss. Mit dem hohen Verteidigen und Pressen muss man aufpassen. Nach 14 Gegentoren in drei Spielen kann der Ansatz nur eine defensivere Spielweise sein. Bei St. Pölten hat man das Spiel gegen Salzburg richtig eingeschätzt: Abhaken, denn jetzt kommen die Gegner, gegen die man punkten sollte und auch muss."

So, 25.08.2019, 17:00 Uhr

SK Sturm Graz - WSG Swarovski Tirol

SK Sturm GrazWSG Swarovski Tirol

"Ich bleibe dabei: Auch nach dieser Runde muss ich sagen, dass der Trainer wohl noch nicht die Spielweise gefunden hat, die zu diesem Kader passt. Da greift man momentan vieles an, aber man kommt nicht zum gewünschten Erfolg. Sie müssen schauen, dass sie nach der Länderspielpause sowohl defensiv als auch offensiv ein besseres Bild abgeben. WSG Tirol zuletzt mit einem absolut beherzten Auftritt. In der aktuellen Verfassung des LASK ist es schon beachtlich, einen Punkt aus Linz mitzunehmen. Jetzt folgt das zweite schwere Auswärtsspiel."

So, 25.08.2019, 17:00 Uhr

FC Red Bull Salzburg - FC Flyeralarm Admira

FC Red Bull SalzburgFC Flyeralarm Admira

"Salzburg ist toll im Rhythmus. Sie schießen viele Tore und es schaut fast so aus, als ob sie in der Offensive mit noch mehr Wucht auftreten als letztes Jahr. Momentan werden sie nicht zu stoppen sein. Man wird dann sehen, wie sie mit dem Europacup umgehen werden. Die Admira präsentierte sich zuletzt gefestigter als in den letzten Wochen. Man hätte bei der Austria auch durchaus einen Dreier entführen können. Ich denke, dass ist ein gutes Spiel, um defensiv stark zu sein und aufzuzeigen."

So, 25.08.2019, 17:00 Uhr

TSV Prolactal Hartberg - FK Austria Wien

TSV Prolactal HartbergFK Austria Wien

"Hartberg kann wie im letzten Herbst mit einer Euphorie und einem frischen und unbekümmerten Spiel auftreten. Die drei Tore in Altach waren nur ein Trostpflaster, weil man letztendlich nur einen Punkt mitnehmen konnte. Bei der Austria weiß Trainer Ilzer momentan nicht, wie er seine Philosophie vom Fußball umsetzen soll. Vielleicht gibt es aktuell zu viele Zuflüsterer. Er muss unbedingt auf seiner Linie bleiben, denn ansonsten wird es nicht besser werden."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten