4:1 gegen eine tapfere Wiener Viktoria: LASK steigt erwartungsgemäß ins Cup-Achtelfinale auf!

Bundesliga-Vizemeister und Europa-League-Teilnehmer LASK ist erwartungsgemäß ins Achtelfinale des UNIQA ÖFB Cups eingezogen. Die Linzer Athletiker setzten sich auswärts gegen Regionalligist Wiener Viktoria mit 4:1 durch. Peter Michorl brachte den haushohen Favoriten in der 14. Minute mit einem direkten Freistoßtor in Führung. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erhöhte der bärenstarke Thomas Goiginger auf 2:0, ehe der gebürtige Salzburger nur wenig später auf 3:0 stellte. In der 65. Minute gelang der Viktoria, die im Lauf der Partie durchaus Nadelstiche setzen konnte, der verdiente Anschlusstreffer durch ein Traumtor von Dominik Rotter. Marko Raguz besorgte per Elfmeter den 4:1-Endstand. 

LASK spielbestimmend - Viktoria mit Nadelstichen 

Die Elf von Valerien Ismael spielte von der ersten Minute an die Überlegenheit aus, fuhr einen Angriff nach dem anderen. Vor allem Thomas Goiginger hatte in den ersten Minuten seinen Spaß und wirbelte auf der rechten Seite. Nachdem der gebürtige Salzburger das Leder aus spitzem Winkel an die Stange gesetzt hatte (10.), gingen die Gäste aus Oberösterreich nur wenig später in Führung: Peter Michorl verwandelte einen Freistoß aus halblinker Position direkt im linken unteren Eck - 0:1 (14.). Der Regionalligist versteckte sich allerdings nicht und fand zwei äußerst gute Torchancen vor: Zunächst konnte Filipovic eine haarige Situation nach einer Freistoßhereingabe gerade noch klären (15.), ehe ein strammer Schuss von Bangai hauchzart über die Latte streifte (18.).

Durchatmen bei den Linzern, die aber weiterhin das Spiel diktierten und vollkommen unter Kontrolle hatten. Thomas Goiginger tankte sich einmal mehr über die rechte Seite in den Strafraum, scheiterte jedoch mit seinem Versuch an Viktoria-Goalie Arnberger (20.). Acht Minuten später versuchte es Peter Michorl, der heute in Abwesenheit von Gernot Trauner die Kapitänsschleife der Linzer trug, erneut mit einem direkten Freistoß. Diesmal ging das Leder jedoch knapp rechts vorbei (29.). Kurz darauf hatte Marko Raguz Pech, dessen Schuss von knapp außerhalb des Strafraums an die Latte knallte (38.). 

Interviews von Herbert Pumann nach Spielende: 


 

Thomas Goiginger avanciert zum Mann des Spiels 

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste aus Linz auf 0:2. Peter Michorl setzte mit einem eleganten Pass von der Mittellinie Thomas Goiginger in Szene, der alleine auf Viktoria-Keeper Arnberger zulief und mit einem trockenen Abschluss ins rechte untere Eck vollstreckte (46.). Zwei Minuten später hatte der Regionalligist jedoch den Anschlusstreffer auf dem Fuß: Bakicic umkurvte im Strafraum Alexander Schlager und lupfte das Leder aufs Tor, doch Markus Wostry klärte per Kopf noch vor der Linie (48.).

Zehn Minuten später machte der haushohe Favorit alles klar: Der umtriebige Thomas Goiginger konnte ungehindert Richtung Strafraum dribbeln, wo er das Leder erneut im rechten unteren Eck versenkte - 0:3 (60.). Vier Minuten später gelang den Wiener der sehenswerte Anschlusstreffer: Dominik Rotter zog aus halblinker Position im Strafraum ab und hämmerte das Leder unhaltbar ins rechte Kreuzeck - 1:3 (65.). Kurz darauf stellten die Linzer den alten Drei-Tore-Vorsprung jedoch wieder her: Marko Raguz verwandelte einen Strafstoß souverän, nachdem Ranftl im Strafraum gelegt worden war - 1:4 (72.). 

UNIQA ÖFB Cup, 2. Runde

Wiener Viktoria - LASK 1:4 (0:1)

Sportplatz Wiener Viktoria; SR Hameter

Zum Ticker Wiener Viktoria gegen LASK

Tore: Rotter (65.) bzw. Michorl (14.), Goiginger (46., 60.), Raguz (74./Elfmeter)

Viktoria: Arnberger - Blair, Rathfuss, Mikolajczyk (54./Milutinovic), Bakicic - Köse, Lazarevic, Bazzi (46./Leimhofer), Mwatero (69./Maier) - Rotter, Bangai

LASK: A. Schlager - Wostry, Pogatetz, Filipovic - Ranftl (73./Schnegg), Müller, Michorl (58./Holland) - Potzmann - Sabitzer, Raguz, Goiginger (62./Otubanjo)

 

Fotos: Josef Parak 

 

Geschrieben von Daniel Ringsmuth 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten