Heidenheim rückt mit Sieg in Aue auf Platz vier vor

Der 1. FC Heidenheim hat in der 2. Fußball-Bundesliga zumindest vorübergehend den vierten Platz erobert. Das Team von Trainer Frank Schmidt gewann zum Auftakt des 29. Spieltags bei Erzgebirge Aue 1:0 (1:0) und vergrößerte die Sorgen des Tabellen-14. aus Sachsen, der die Schlussphase nach einer Roten Karte gegen Filip Kusic (81./grobes Foulspiel) in Unterzahl überstehen musste. Jetzt Fußballreise buchen!
Robert Andrich erzielt den Siegtreffer für Heidenheim

Robert Andrich erzielt den Siegtreffer für Heidenheim

Heidenheim stellte dank des frühen Treffers von Robert Andrich (5.) mit 46 Zählern seinen Zweitliga-Punkterekord ein. Aue (32) trennen nach der vierten Niederlage in Folge derzeit fünf Punkte vom Abstiegs-Relegationsrang.

Vor 7100 Zuschauern im Erzgebirgestadion erwischten die Gäste, bei denen Marc Schnatterer zunächst auf der Bank saß, einen perfekten Start. Andrich durfte bemerkenswert unbedrängt bis zum gegnerischen Strafraum dribbeln - und erfolgreich abschließen.

Der sehr frühen Führung folgte ein recht zerfahrenes Spiel, zunächst mit leichten Vorteilen für die Schwaben. Nach der Pause erhöhten die Veilchen den Einsatz, doch zu oft mangelte es an Tempo und Präzision.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten