Führungswechsel bei Holstein Kiel: Wohlgemuth geht, Stöver kommt zurück

Holstein Kiel hat sich überraschend von Sportdirektor Fabian Wohlgemuth getrennt. Dies gab der Fußball-Zweitligist am Montag ohne Angabe von Gründen bekannt. "Wir danken Fabian Wohlgemuth für seine Arbeit, die er für die KSV geleistet hat und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Tholund. Wohlgemuths Nachfolger beim aktuellen Tabellen-16. wird Rückkehrer Uwe Stöver. Jetzt Fußballreise buchen!
Uwe Stöver kehrt zu Zweitligist Holstein Kiel zurück

Uwe Stöver kehrt zu Zweitligist Holstein Kiel zurück

Der 52-Jährige stand bereits von Dezember 2015 bis Mai 2016 als Sportchef bei den Störchen unter Vertrag und stellte einen Großteil des Kaders zusammen, mit dem Kiel in der darauffolgenden Saison den Aufstieg in die 2. Liga schaffte. "Es freut mich ungemein, dass ich nun noch ein zweites Mal bei diesem spannenden Verein an Bord gehen darf", sagte Stöver, der einen Vertrag bis 2022 erhielt. Bis April hatte er zuletzt für den Ligakonkurrenten FC St. Pauli gearbeitet.

Wohlgemuth war als Nachfolger von Ralf Becker im Juni des vergangenen Jahres nach Kiel gekommen. Er besaß noch einen Vertrag bis 2021. Laut Vereinsangaben haben sich beide Parteien aber nun auf ein Ende der Zusammenarbeit geeinigt.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten