Zweitligist Fürth macht 521.000 Euro Minus

Fußball-Zweitligist Greuther Fürth hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem deutlichen Verlust abgeschlossen. Wie die Franken am Dienstag bekannt gaben, ergab die Saison 2018/19 ein Minus von 521.000 Euro vor Steuern. Ein Jahr zuvor hatte Fürth noch einen kleinen Gewinn von 49.000 Euro verbucht. Jetzt Fußballreise buchen!
Fürth beendet das Geschäftsjahr 2018/19 mit Verlust

Fürth beendet das Geschäftsjahr 2018/19 mit Verlust

"Wir hatten in den letzten fünf Jahren durchschnittlich 4,2 Millionen Euro Transfereinnahmen, in der abgelaufenen Spielzeit waren es über eine Million Euro weniger. Zudem macht sich natürlich auch das sportliche Abschneiden der vergangenen Jahre im TV-Ranking bemerkbar", sagte Geschäftsführer Holger Schwiewagner.

Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr verringerte sich im Vergleich zur Vorsaison von 29,3 auf 26,9 Millionen Euro.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten