Wintertransfers? HSV-Sportchef Boldt hält sich bedeckt

Sportvorstand Jonas Boldt (37) von Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat noch nicht über mögliche Verstärkungen in der Winterpause entschieden. "Ich kann noch nicht sagen, ob wir etwas machen oder nichts machen", sagte der Manager nach dem 0:1 gegen den 1. FC Heidenheim, der zweiten Niederlage in Serie für die Hanseaten. Ob sich nach Weihnachten eine Transfer-Möglichkeit ergebe, "wird man sehen". Jetzt Fußballreise buchen!
Jonas Boldt trifft keine Aussage zu Wintertransfers

Jonas Boldt trifft keine Aussage zu Wintertransfers

Grundsätzlich bezeichnete Boldt den Wintertransfer-Markt als "schwierig", weil "die guten Spieler meistens nicht hergegeben werden. Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit bei einer Mannschaft, in der ein Spieler nicht ganz so zum Zuge kommt und die Möglichkeit sieht, vielleicht in Hamburg helfen zu können", sagte er: "Wenn das der Fall ist, werden wir uns natürlich damit auseinandersetzen."

Nach der Pleite gegen Heidenheim, die die HSV-Fans mit Pfiffen quittierten, liegt die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking als Tabellenzweiter schon vier Punkte hinter Herbstmeister Arminia Bielefeld. In diesem Jahr treffen die Norddeutschen auswärts noch auf Sandhausen und Darmstadt.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten