Erster 96-Sieg im neuen Jahr - Zieler hält Punkte fest

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat im dritten Versuch den ersten Sieg nach der Winterpause eingefahren. Der Bundesliga-Absteiger präsentierte sich insgesamt verbessert als zuletzt, gewann dank der Treffer von Genki Haraguchi (41.), Cedric Teuchert (70.) und Simon Stehle (90.+6) aber etwas schmeichelhaft mit 3:1 (1:0) bei der SpVgg Greuther Fürth. Die Mannschaft von 96-Trainer Kenan Kocak verbesserte sich durch die drei Punkte nach zuvor vier Spielen ohne Sieg auf Platz 13. Jetzt Fußballreise buchen!
Ron-Robert Zieler parierte mehrmals sehenswert

Ron-Robert Zieler parierte mehrmals sehenswert

Neben Haraguchi und Teuchert war vor allem Torwart Ron-Robert Zieler vor 9580 Zuschauern für Hannover Mann des Spiels. Der ehemalige Nationalkeeper parierte drei Tage vor seinem 31. Geburtstag mehrfach sehenswert und hielt auch einen Handelfmeter von Branimir Hrgota (61.). Hannovers Josip Elez hatte unmittelbar zuvor die Gelb-Rote-Karte gesehen. Beim Eigentor von Waldemar Anton (74.) war dann aber auch Zieler machtlos, ehe Stehle alles klar machte.

Für Fürth war es nach zwei Siegen die erste Niederlage des Jahres. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl rutschte einen Platz auf Rang fünf ab und hat nun sieben Punkte Rückstand auf den Tabellendritten VfB Stuttgart.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams

Folge uns auf Facebook