Aufsteiger Dynamo Dresden hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Erfolg gefeiert. Gegen den Karlsruher SC siegten die Sachsen am Sonntag mit 3:1 (0:0). Nach sechs Niederlagen aus den letzten sieben Spielen verschaffte sich Dresden mit nun 19 Punkten etwas Luft im Rennen um den Klassenerhalt.
Dynamo Dresden gewinnt - Königsdörffer trifft doppelt (Foto: SID)

Dynamo Dresden gewinnt - Königsdörffer trifft doppelt (Foto: SID)

Ransford-Yeboah Königsdörffer (47./55.) und Christoph Daferner (69.) schossen Dynamo zum Sieg. Fabian Schleusener (53.) glich zwischenzeitlich aus, während KSC-Profi Kyoung-Rok Choi (61.) die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels sah. Karlsruhe musste die erste Niederlage nach drei Partien hinnehmen.

In einer ersten Halbzeit von äußerst überschaubarem Niveau entwickelten die Gastgeber kaum Gefahr in der Offensive. Die erste Chance hatte KSC-Angreifer Philipp Hofmann (2.), der den Ball aus acht Metern weit neben das Tor schoss. Danach flachte die Partie weiter ab. Erst nach der Pause waren beide Teams aktiver, Dresden hatte zahlreiche Möglichkeiten, und Königsdörffer schlug zweimal zu. Daferner traf später noch per Fernschuss.

 

SID