Trainer Tim Walter vom Fußball-Zweitligisten Hamburger nimmt die seit Wochen anhaltenden Querelen in der Führungsetage der Hanseaten mit Humor. "Ich werde dazu nichts sagen, aber beim HSV ist ja immer etwas los. Das wollen wir jetzt auch auf den Platz bringen", erklärte der Coach vor dem Heimspiel der Norddeutschen am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Heidenheim.
Tim Walter nimmt Probleme gelassen (Foto: FIRO/FIRO/SID)
Tim Walter nimmt Probleme gelassen
Foto: FIRO/FIRO/SID

Angesichts ihres guten Startes mit zwei Siegen aus zwei Spielen ohne Gegentor hält der Coach die Gäste für "brutal gefährlich". Walter: "Da wird seit Jahren sehr gute Arbeit geleistet, das sind keine kleinen Mäuse mehr."

 

© 2022 SID