Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss für ein Ligaspiel auf Stammtorhüter Andreas Luthe verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den 35-jährigen Routinier am Dienstag nach seiner Roten Karte wegen einer Notbremse im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim (2:2) für ein Meisterschaftsspiel.
Ist für ein Spiel gesperrt worden: Andreas Luthe (Foto: FIRO/FIRO/SID)
Ist für ein Spiel gesperrt worden: Andreas Luthe
Foto: FIRO/FIRO/SID

Luthe, der vor der Saison von Bundesliga-Spitzenreiter Union Berlin an den Betzenberg gewechselt war, wird nach der Länderspielpause voraussichtlich von Ersatztorhüter Avdo Spahic vertreten. Die Roten Teufel empfangen am zehnten Spieltag (2. Oktober, 13.30 Uhr/Sky) Eintracht Braunschweig zum Duell der Aufsteiger.

 

© 2022 SID