Der frühere Fußball-Nationalspieler Suat Serdar verlässt den Zweitligisten Hertha BSC endgültig. Wie die Berliner am Donnerstag mitteilten, zog Hellas Verona aus der Serie A die Kaufoption für den 27-Jährigen. Serdar war in der vergangenen Saison bereits an die Italiener ausgeliehen gewesen. Die Bild-Zeitung berichtete von einer Ablöse von fünf Millionen Euro für den klammen Hauptstadtklub.

Bleibt in Verona: Suat Serdar (Foto: www.imago-images.de/www.imago-images.de/SID/IMAGO/Danilo Gemito/IPA Sport)
Bleibt in Verona: Suat Serdar
Foto: www.imago-images.de/www.imago-images.de/SID/IMAGO/Danilo Gemito/IPA Sport

"Suat hat in Verona in der vergangenen Saison starke Leistungen in der Serie A gezeigt, was uns sehr für ihn freut! Wir danken ihm für seinen Einsatz im blau-weißen Trikot und wünschen ihm weiterhin alles Gute für seinen Weg", sagte Hertha-Sportdirektor Benjamin Weber.

Serdar war 2021 von Schalke 04 nach Berlin gewechselt und absolvierte 69 Spiele für Hertha. Nach dem Bundesliga-Abstieg im Vorjahr war der Mittelfeldspieler nach Verona gegangen, wo er in 25 Ligaspielen auf zwei Torvorlagen kam und die Saison auf Platz 13 beendete.

© 2024 SID