Leipzig-Schreck Schachtjor Donezk hat den nächsten Dreier in der Champions League verpasst. Der ukrainische Spitzenklub kam in Warschau gegen Celtic Glasgow nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Der italienische Meister AC Mailand bezwang Dinamo Zagreb 3:1 (1:0) und feierte seinen ersten Sieg.
Unentschieden zwischen Donezk und Celtic (Foto: AFP/SID/JANEK SKARZYNSKI)
Unentschieden zwischen Donezk und Celtic
Foto: AFP/SID/JANEK SKARZYNSKI

Celtic ging in der polnischen Hauptstadt, wo Donezk wegen des russischen Angriffskrieges seine Heimspiele austrägt, durch ein Eigentor von Artem Bondarenko (11.) in Führung. Der starke Mychajlo Mudryk (30.), der bereits beim 4:1 zum Auftakt in Leipzig getroffen hatte, glich aus. Für Glasgow war es nach dem 0:3 gegen Titelverteidiger Real Madrid der erste Punkt in Gruppe F.

Für Milan trafen der französische Weltmeister Olivier Giroud (45., Foulelfmeter), wie beim 1:1 in Salzburg Alexis Saelemaekers (47.) und Tommaso Pobega (77.). Zagreb kam durch Mislav Orsic (56.), der beim überraschenden 1:0-Erfolg gegen den FC Chelsea noch der Matchwinner war, zum zwischenzeitlichen 1:2.

 

© 2022 SID