Fußball-Deutschland trauert um Wolfram Wuttke

Der frühere Mittelfeldspieler und viermalige Nationalspieler Wolfram Wuttke ist tot. Er starb in einem Krankenhaus in Lünen, wie sein früherer Verein 1. FC Kaiserslautern am Sonntag mitteilte.

 

Wuttke wurde nur 53 Jahre alt. erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass er im Koma läge. Vor 15 Jahren wurde bei ihm Brustkrebs diagnostiziert, welchen er jedoch überstand.

In 299 Partien in der deutschen Bundesliga erzielte Wuttke 66 Tore. Er lief für den den FC Schalke, Borussia Mönchengladbach, den Hamburger SV, den FCK und den 1. FC Saarbrücken auf. Mit der Olympia-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes holte er 1988 in Seoul die Bronze-Medaille.

Zum Live-Ticker Deutsche Bundesliga

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten