Augsburgs Manager Reuter stärkt Trainer Schmidt den Rücken

Trotz der jüngsten 1:5-Pleite bei Borussia Mönchengladbach steht Coach Martin Schmidt beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg offenbar nicht infrage. "Eine Diskussion über den Trainer fangen wir gar nicht erst an. Wir müssen alles tun, damit wir wieder den FCA-Geist reinbringen", sagte Manager Stefan Reuter der Augsburger Allgemeinen (Mittwochsausgabe) vor den nächsten schweren Aufgaben in der Liga gegen Bayern München, beim VfL Wolfsburg und gegen Schalke 04. Jetzt Fußballreise buchen!
Für Reuter (r.) steht Trainer Schmidt nicht infrage

Für Reuter (r.) steht Trainer Schmidt nicht infrage

Schmidt, der die Augsburger im April von Manuel Baum übernommen hatte, kam in 14 Pflichtspielen mit den Schwaben nur auf drei Siege. Reuter traut es seinem Trainer dennoch zu, den FCA wieder auf Kurs zu bringen: "Er hat es schon unter Beweis gestellt, dass er sich das mit der Mannschaft erarbeiten kann." Aber in Gladbach seien viele Dinge nicht zu sehen gewesen, "die du brauchst, um erfolgreich dagegenzuhalten", so Reuter weiter.

Reuter, der mit der Nationalmannschaft Welt- und Europameister geworden war, wollte den Auftritt der Mannschaft in Gladbach aber nicht schönreden. "Man macht sich Gedanken, wie so ein Auftreten zustande kommen kann", sagte der Geschäftsführer Sport, "das ist schwer zu erklären. Als Spieler habe ich so etwas auch schon erlebt, dass man überhaupt nicht ins Spiel kommt. Aber in Gladbach waren sämtliche Basics nicht vorhanden."

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten