Nach vier Spielen ohne Sieg: TSG-Trainer Schreuder will Stürmer holen

Trainer Alfred Schreuder vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim will auf die derzeitige Schwächephase mit offensiven Verstärkungen in der Winterpause reagieren. "In der Box fehlt uns die Qualität. Da brauchen wir noch ein, zwei Spieler, die die Übersicht bewahren", sagte der Niederländer nach dem 2:4 (1:1) zum Auftakt des 15. Spieltags gegen den FC Augsburg. Jetzt Fußballreise buchen!
Schreuder will Verstärkungen in der Offensive

Schreuder will Verstärkungen in der Offensive

Schreuder gab zu Protokoll, dass er täglich mit Sportchef Alexander Rosen im Austausch sei. Konkrete Namen möglicher Neuverpflichtungen nannte der Coach allerdings nicht. "Das müssen wir sehen. Wir werden nur etwas machen, wenn es uns stärker macht, sonst nicht", äußerte der Nachfolger von Julian Nagelsmann.

Durch die Niederlage gegen den FCA haben die Kraichgauer nur einen Punkt aus den zurückliegenden vier Spielen geholt. Von einer Krise will bei der TSG, die 21 Punkte auf dem Konto hat, aber niemand sprechen. "Wir bleiben ruhig", sagte Schreuder: "Natürlich ist noch Luft nach oben. Aber wir machen viele Sachen sehr gut."

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams

Folge uns auf Facebook