Trainer Felix Magath vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wird sich am Sonntag das Zweitligaspiel zwischen dem möglichen Relegationsgegner Darmstadt 98 und dem SC Paderborn (15.30 Uhr/Sky) vor Ort anschauen. Das kündigte der Ex-Meistercoach von Bayern München und des VfL Wolfsburg am Sonntag beim Training der Berliner an.
Felix Magath schaut sich das Zweitligaspiel an (Foto: FIRO/FIRO/SID)
Felix Magath schaut sich das Zweitligaspiel an
Foto: FIRO/FIRO/SID

Nach nicht einmal einer halben Stunde verließ er das Training. Magath war in Zivil mit grauer Hose und weißem Poloshirt gekleidet und trug keinen Trainingsanzug. Magath-Assistent Mark Fotheringham wird wohl das Spiel des Hamburger SV am Nachmittag bei Hansa Rostock in Augenschein nehmen.

Am Samstag war der Hauptstadtklub durch ein 1:2 bei Borussia Dortmund und des gleichzeitigen 2:1-Erfolgs des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln noch auf Relegationsplatz 16 abgestürzt. Die Schwaben schafften stattdessen den direkten Klassenerhalt. Die Relegationsspiele zur Bundesliga zwischen der Hertha und dem Dritten der 2. Liga finden am 19. und 23. Mai statt.

Vor dem 34. und letzten Zweitligaspieltag belegt der HSV den dritten Platz vor den punktgleichen Darmstädtern.

 

© 2022 SID