Europa-League-Qualifikation: Schürrle verliert mit Spartak Moskau

Der frühere deutsche Fußballnationalspieler Andre Schürrle muss mit Spartak Moskau um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bangen. Im Play-off-Hinspiel unterlag der zehnmalige russische Meister beim portugiesischen Vertreter Sporting Braga 0:1 (0:0), Ricardo Horta (74.) erzielte den Siegtreffer für den Europa-League-Finalisten von 2011. Jetzt Fußballreise buchen!
Schürrle droht Aus in der Europa-League-Qualifikation

Schürrle droht Aus in der Europa-League-Qualifikation

Besser erging es Timo Baumgartl: Mit der PSV Eindhoven gewann der deutsche U21-Vizeeuropameister nach drei Treffern in 14 Minuten 3:0 (0:0) gegen Apollon Limassol und kann für die Gruppenphase planen.

Vor der ersten Qualifikation für eine internationale Hauptrunde seit 39 Jahren stehen auch die Wolverhampton Wanderers: Der Vorjahressiebte der englischen Premier League gewann das Hinspiel beim FC Turin 3:2 (1:0).

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden Celtic Glasgow und Espanyol Barcelona: Der 50-malige schottische Meister bezwang AIK Stockholm im Celtic Park 2:0 (0:0), Barcelona, UEFA-Cup-Finalist von 1988 und 2007, kam gegen Sorja Luhansk nach 0:1-Rückstand noch zu einem 3:1.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten