Europa League: Wolfsberg überrascht weiter - ManUniteds Auswärtsfluch hält an

Gladbach-Schreck Wolfsberger AC sorgt in der Europa League weiter für Furore. Nach dem 4:0-Erfolg zum Auftakt bei Borussia Mönchengladbach gelang dem österreichischen Underdog beim 1:1 (0:1) gegen den dreimaligen italienischen Meister AS Rom die nächste Überraschung. Jetzt Fußballreise buchen!
Der Wolfsberger AC nimmt einen Punkt gegen Rom mit

Der Wolfsberger AC nimmt einen Punkt gegen Rom mit

Leonardo Spinazzola (27.) schoss den Champions-League-Halbfinalisten von 2018 vor der Pause in Führung, dem ehemaligen Bundesliga-Profi Michael Liendl (51.) gelang für den Tabellendritten der österreichischen Liga per Traumtor der Ausgleich. Beide Teams liegen mit vier Punkten gleichauf an der Spitze der Gruppe J.

In der Wolfsburger Gruppe I holte Außenseiter PFK Olexandrija seinen ersten Punkt auf internationalem Parkett. Die Ukrainer kamen zu einem 1:1 (0:1) gegen den belgischen Pokalfinalisten KAA Gent.

Der englische Rekordmeister Manchester United konnte auch in der Europa League seine Auswärtsmisere nicht beenden. Die Red Devils kamen in Gruppe L bei AZ Alkmaar nicht über ein 0:0 hinaus und warten damit wettbewerbsübergreifend seit zehn Spielen auf einen Erfolg auf fremdem Platz. Den bislang letzten Auswärtssieg feierte United am 6. März beim 3:1 im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris St. Germain.

Der deutsche Torhüter Loris Karius unterlag mit Besiktas Istanbul in Gruppe K in letzter Minute 0:1 (0:0) gegen die Wolverhampton Wanderers.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten