OP und sechs Monate Pause: Weltmeister Dembele verpasst die EM

Der französische Fußball-Weltmeister Ousmane Dembele wird dem FC Barcelona mindestens ein halbes Jahr lang fehlen und damit auch die EM im Sommer verpassen. Der 105-Millionen-Euro-Einkauf, der 2017 nach einer grandiosen Saison bei Borussia Dortmund für eine Bundesliga-Rekordsumme nach Spanien gewechselt war, wurde laut Vereinsmitteilung im finnischen Turku wegen eines Sehnenrisses im rechten Oberschenkel operiert. Jetzt Fußballreise buchen!
Dembele wird die EM im Sommer verpassen

Dembele wird die EM im Sommer verpassen

Dembele (22) war nach seiner hartnäckigen Oberschenkelverletzung aus dem Champions-League-Duell mit dem BVB Ende November zuletzt wieder ins Training eingestiegen, er sollte noch im Februar sein Comeback geben. Doch es folgte umgehend der nächste Rückschlag.

In der laufenden Saison hat der Außenstürmer nur fünf Ligaspiele für Barcelona bestritten. Die mit der hohen Transfersumme verbundenen Erwartungen hat Dembele bislang nicht annähernd erfüllt. Gemäß spanischem Transferrecht darf Barcelona nun noch einen Spieler als Ersatz verpflichten, obwohl das Transferfenster bereits geschlossen ist. Als Kandidat gilt Willian Jose von Real Sociedad San Sebastian.

Spanischen Medienberichten zufolge kostet Dembeles Saison-Aus den BVB fünf Millionen Euro Bonus. Der Franzose bestritt bisher 74 Pflichtspiele für die Katalanen, erst beim 75., im Laufe dieser Saison bestritten, hätten die Dortmunder demnach Anspruch auf das Geld gehabt.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten