Frankreichs Fußball-Topstar Kylian Mbappe hat sich beim EM-Auftakt der Equipe tricolore gegen Österreich (1:0) die Nase gebrochen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur AFP aus dem engsten Umfeld des Torjägers. Wie L'Equipe wenig später berichtete, muss der 25-Jährige in der Düsseldorfer Uniklinik operiert werden.

Mbappes Nase kollidierte mit Dansos Schulter (Foto: AFP/SID/KENZO TRIBOUILLARD)

Mbappes Nase kollidierte mit Dansos Schulter

Foto: AFP/SID/KENZO TRIBOUILLARD

Mbappe, der am Montagabend in Düsseldorf das siegbringende Eigentor des Gladbacher Unglücksraben Maximilian Wöber (38.) mit einem seiner berüchtigten Antritte erzwungen hatte, verletzte sich in der 86. Minute bei einer Kollision mit der Schulter des Österreichers Kevin Danso. Mbappe ließ sich blutüberströmt behandeln, in der Nachspielzeit wurde der französische Kapitän ausgewechselt.

Frankreichs nächster Gegner ist am Freitag in Leipzig im Topspiel der Gruppe D die Auswahl der Niederlande.

 

© 2024 SID