In sechs Monaten um die Welt: Der Pokal der Fußball-Weltmeisterschaft ist am Donnerstag auf Reisen gegangen und wird bis zum Start der WM in Katar alle Teilnehmer der Endrunde besucht haben. In Anwesenheit der früheren Weltmeister Kaka (Brasilien) und Iker Casillas (Spanien) begann die "Welttournee" am Donnerstag in Dubai, das Turnier in Katar startet am 21. November.
WM-Pokal kann von Fans bestaunt werden (Foto: AFP/SID/KARIM JAAFAR)
WM-Pokal kann von Fans bestaunt werden
Foto: AFP/SID/KARIM JAAFAR

Der Pokal werde in "51 Ländern und Gebieten" gastieren, teilte der Weltverband FIFA mit, erstmals werde er dabei auch für die Fans in allen 32 qualifizierten Ländern zu sehen sein.

Der WM-Pokal in seiner jetzigen Form wird seit der Endrunde 1974 in Deutschland an den Sieger überreicht. Die Trophäe aus Massivgold wiegt 6,142 kg und zeigt zwei menschlichen Figuren, die gemeinsam einen Globus halten. Sie bleibt stets im Besitz der FIFA und geht daher nur für kurze Zeit an den jeweiligen Weltmeister. Danach erhält das Team den Pokal der jeweiligen WM-Ausgabe, der nicht aus Massivgold sondern lediglich vergoldet ist.

 

© 2022 SID